Rezept Bratwurstpfanne mit cremigem Püree

Bratwurstpfanne mit cremigem Püree
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Klassiker, Braten, Kartoffeln

Pro Portion

Energie: 816 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen

g g mehligkochende Kartoffeln

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

g g rote Zwiebeln

g g Lauch

Knoblauchzehen

ml ml Milch

g g Crème fraîche

El El Sonnenblumenöl

grobe Bratwürste (z.B. Salsiccia, à ca. 70 g)

El El Tomatenmark

ml ml Rinderfond

ml ml trockener Rotwein

Zweige Zweige Thymian

Tl Tl Honig

Tl Tl dunkler Balsamessig

ml ml Olivenöl

Salbeiblätter


Zubereitung

  1. Für das Püree die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen die Zwiebeln pellen, halbieren und der Länge nach in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Lauch putzen, in 1 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Kartoffeln abgießen, mit Milch und Crème fraîche erwärmen und zu feinem Püree stampfen. Mit Salz würzen und zugedeckt warm halten. 2 El Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Würstchen darin unter Wenden 5 Minuten braten, herausnehmen. 2 El Sonnenblumenöl in dieselbe Pfanne geben. Zwiebeln, Knoblauch und Lauch darin unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten braten. Tomatenmark einrühren. Fond, Rotwein, Thymian, Honig und Balsamessig zugeben. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen. Würstchen zugeben. Zugedeckt 5 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, bis die Würstchen gar sind. Die Thymianzweige entfernen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Salbei darin knusprig frittieren, dann herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Püree unter Rühren wieder erwärmen und auf Tellern verteilen. Dann mit den Bratwürsten anrichten und mit Salbeiblättern garnieren.