Rezept Misosuppe mit Quinoa und Spinat

Rezept: Misosuppe mit Quinoa und Spinat
Foto: Gräfe und Unzer Verlag / Hans Gerlach

Zutaten

Für
4
Personen
200

g g Quinoa

1.2

l l Gemüsebrühe

2

Frühlingszwiebeln

200

g g Blattspinat (frisch oder TK)

2 - 3 rote Peperonischoten

Salz

3

El El Sojasauce

1/2 reife Avocado

80

g g Miso (z. B. rotes Aka-Miso oder helles Shiro-Miso)

1

Limette

Zubereitung

  1. Quinoa in eine Schüssel mit Wasser geben und 5 Minuten einweichen. Dann in einem Sieb gründlich abspülen, abtropfen lassen und etwa 20 Minuten in der Brühe kochen. In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln putzen, dabei Wurzeln und welke Teile entfernen. Die Zwiebeln in mittelfeine Ringe schneiden. Spinat waschen und abtropfen, große Blätter etwas kleiner schneiden. Spinat mit den Frühlingszwiebeln in die Brühe geben.
  2. Peperoni ebenfalls in Ringe schneiden, salzen und leicht drücken, mit Sojasauce in ein Schälchen geben. Avocado halbieren, das Fruchtfleisch in lockeren Spänen herauslöffeln.
  3. Miso in einer Schüssel mit etwas heißer Brühe cremig rühren, die Misocreme in die Suppe rühren. Avocado in der Suppe nur noch warm werden lassen. Auf Teller verteilen und mit Peperoniringen und Limettenspalten servieren.
  4. Ganz klassisch passen 200 Gramm gewürfelter Seidentofu sehr gut mit in die Suppe.
  5. Dieses Rezept ist in "Superfoods. Kraftpakete aus der Natur." von Susanna Bingemer im Gräfe und Unzer Verlag erschienen.
  6. Buch: Superfoods von Susanna Bingemer
    © Gräfe und Unzer Verlag / Hans Gerlach