Rezept Feigenkuchen

Rezept: Feigenkuchen
Foto: Christian Verlag / Alicia Taylor
Fertig in 30 Minuten Plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen, Obst

Pro Portion

Energie: 814 kcal,

Zutaten

Für
10
Stücke

g g Mehl Type 00

Salz

g g feiner Zucker

abgeriebene Schale von 1 Biozitrone

g g Butter (davon 250 g zimmerwarm)

Eigelb (Kl. M)

g g Puderzucker

g g gemahlene Mandeln

Eier (Kl. M)

g g Maisstärke

Tl Tl natürlicher Vanilleextrakt (alternativ Mark von 1/2 Vanilleschote)

El El Mandelblättchen

6-8 frische Feigen

El El Feigenkonfitüre

außerdem:

Tarteform à 20 cm Durchmesser


Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, 1 Prise Salz, Zucker und abgeriebene Zitronenschale in einer Schüssel vermengen und in die Mitte eine Mulde drücken. 175 g Butter in Flöckchen und Eigelb hineingeben, dann mit den Händen vermengen, bis sich Streusel bilden. Nun mit den Knethaken des Handmixers kneten, bis der Teig eine Kugel formt. Teigkugel etwa 3 cm dick ausrollen und in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit für die Mandelfüllung 250 g weiche Butter und Puderzucker mit dem Handmixer in einer Schüssel schaumig schlagen, dann gemahlene Mandeln, Eier, Stärke und Vanilleextrakt unterrühren. Schüssel mit Folie abdecken und Masse 1 Stunde kalt stellen.
  3. Teig zwischen 2 Bögen Frischhaltefolie ca. 1,5 cm dick zu einem Kreis mit etwa 22 cm ø ausrollen. Tarteform ausbuttern, Teigplatte hineinlegen, leicht andrücken und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden. Erneut 1 Stunde kalt stellen.
  4. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Mandelfüllung auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen. Kuchen auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen, dann die Mandelblättchen darauf verteilen und weitere 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Feigen putzen und in Scheiben schneiden, Kuchen damit fächerartig belegen. Konfitüre in einem kleinen Topf erwärmen und den Feigenkuchen damit gleichmäßig bepinseln, dann servieren.
  6. Dieses Rezept ist im Buch "Apulien" von Luca Lorusso und Vivienne Polak im Christian Verlag erschienen.
  7. Buch: Apulien.
    © Christian Verlag / Alicia Taylor