Rezept Süßkartoffelsuppe mit Cashews von Zucker, Zimt und Liebe

Rezept: Sükartoffelsuppe mit Cashews
Foto: Silke Zander
Wunderbar cremig mit Süßkartoffeln und Kokosmilch: Wenn der erste Herbstwind weht, belohnt diese heiße Suppe.
Fertig in 20 Minuten plus Kochzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1130 kcal,

Zutaten

Für
2
Portionen

Zwiebel

Stück Stück Ingwer (1-2 cm groß)

kg kg Süßkartoffeln

El El Pflanzenöl

ml ml Kokosmilch (nicht fettreduziert)

ml ml Gemüsefond

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Crème fraîche

Cashewkerne (ungesalzen, grob gehackt)

Blättchen von 1/2 Bund glatter Petersilie


Zubereitung

  1. Zwiebel pellen und klein würfeln. Ingwer schälen und fein hacken. Süßkartoffeln schälen und ca. 2 cm groß würfeln. Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Ingwer und Süßkartoffeln dazugeben und kurz anschwitzen. Kokosmilch und Gemüsefond zugießen und aufkochen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln schön weich sind.
  2. Dann die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Ist sie etwas zu dickflüssig, nach und nach etwas kochendes Wasser zugießen, bis die Süßkartoffelsuppe die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Mit Crème fraîche, gehackten Cashewkernen und den Petersilienblättchen garnieren.
  3. TIPP: Als Topping für die Suppe machen sich auch Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, Mandeln, Erdnüsse oder Granatapfelkerne ganz fantastisch. Ein Stück frisches Baguette oder Ciabatta sind für mich ein Muss zum Suppenglück.