Rezept Königsberger Klopse

Rezept: Königsberger Klopse
Foto: Wolfgag Schardt
Fertig in 1 Stunde Plus Kochzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 710 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Brötchen vom Vortag

200

ml ml lauwarme Milch

2

kleine, kleine, Zwiebeln

2-3 Stiele glatte Petersilie

2

Sardellenfilets (aus dem Glas)

600

g g Kalbshack

1

Ei (Kl. M)

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

gemahlene Muskatblüte (Macis)

1

Lorbeerblatt

2

Gewürznelken

1

l l Rinderfond

5

Pimentkörner

800

g g mehlig kochende Kartoffeln

60

g g Butter

40

g g Mehl

75

ml ml trockener Weißwein

200

g g Sahne

2-3 El kleine Kapern (aus dem Glas)

1

Tl Tl fein abgeriebene Biozitronenschale

1/2 Bund Schnittlauch (in Röllchen)


Zubereitung

  1. Brötchen in der Milch einweichen. Eine Zwiebel pellen, fein würfeln. Petersilie fein hacken. Sardellen abspülen, fein hacken. Brötchen gut ausdrücken, dann mit Hack, Petersilie, Ei, Zwiebel, Sardellen, etwas Salz, Pfeffer und Macis in einer Schüssel gut verkneten. Mit angefeuchteten Händen ca. 20 Klopse formen.
  2. Die zweite Zwiebel pellen und das Lorbeerblatt mit den Nelken daranstecken. Fond mit gespickter Zwiebel und Piment in einem weiten Topf aufkochen. Klopse hineingeben, bei kleiner Hitze 20 Minuten darin ziehen lassen.
  3. Inzwischen Kartoffeln schälen, grob würfeln und in kochendem Salzwasser 15 Minuten garen.
  4. Klopse mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und beiseite stellen. Brühe durch ein feines Sieb gießen und 650 ml abmessen.
  5. Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehl gründlich unterquirlen und farblos anschwitzen. Mit Wein ablöschen. Unter ständigem Rühren erst Sahne, dann Fond dazugießen und aufkochen. 5 Minuten kochen lassen, dann die Klopse hineingeben und 5 Minuten erwärmen. Kapern unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer, Macis, Zitronenschale und 2–4 El Kapernsud (aus dem Glas) kräftig abschmecken.
  6. Kartoffeln abgießen, kurz ausdämpfen lassen und sofort heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Alles anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.