Rezept Kartoffel-Pizza mit Schafskäse

Kartoffel-Pizza mit Schafskäse: Rezept
Foto: Silke Zander
Mit Schafskäse bestrichen und mit Kartoffeln, roten Zwiebeln, Feta und Rosmarin belegt, werden diese fluffigen Hefefladen zum schnellen Snack.
Fertig in 40 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 293 kcal,

Zutaten

Für
12
Portionen

Kartoffel-Pizza mit Schafskäse

1

Würfel Würfel frische Hefe

Zucker

500

g g Mehl

Salz

2

El El Olivenöl

Für den Belag

150

g g Schaffrischkäse (Bioladen)

100

g g Doppelrahmfrischkäse

2

El El Zitronensaft

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

8

Pellkartoffeln vom Vortag

1

rote Zwiebel

200

g g Feta

2

Zweige Zweige Rosmarin


Zubereitung

  1. Für den Teig die Hefe mit 1 Prise Zucker und 200 ml lauwarmem Wasser glatt verrühren. Mehl mit 1⁄2 Tl Salz und Öl in eine Rührschüssel geben, die aufgelöste Hefe zugießen und mit den Knethaken des Mixers gründlich verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Nach Bedarf noch ein wenig lauwarmes Wasser zugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Den Teig auf bemehlter Fläche nochmals gut durchkneten, in 10-12 Stücke teilen und diese zu länglichen Fladen ausrollen. Den Teig jeweils in der Mitte des Fladens etwas dünner drücken als am Rand, dann auf mit Backpapier belegte Bleche setzen.
  3. Den Schaf- und Doppelrahmfrischkäse mit Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer glatt verrühren, dann die Teigfladen damit dünn bestreichen. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und die Fladen damit belegen. Die Zwiebel ebenfalls pellen und in schmale Spalten schneiden. Den Feta grob zerbröckeln. Erst die Zwiebelspalten über die Fladen streuen, dann den Käse. Zum Schluss mit Rosmarinnadeln garnieren. Mit Pfeffer würzen und nacheinander auf mittlerer Schiene 20-30 Minuten backen, bis die Pizzen goldbraun sind. Evtl. zwischendurch mit Backpapier abdecken, damit der Käse nicht zu dunkel wird.