Rezept Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel: Rezept
Foto: Wolgang Schardt
Herzhafte Kartoffelklöße sind gängig, hier werden die in Zimtbröseln gewälzten Teigkugeln allerdings süß interpretiert: mit Zwetschgen in der goldenen Mitte und ganz viel selbst gemachter Vanillesauce.
Fertig in 1 Stunde plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 582 kcal,

Zutaten

Für
6
Portionen

Für die Knödel

600

g g mehligkochende Kartoffeln

Salz

120

g g Mehl

40

g g weiche Butter

2

Eigelb (Kl. M)

12

kleine reife Zwetschgen

12

Stück Stück Würfelzucker

75

g g Butter

70

g g Semmelbrösel

2

Msp. Msp. gemahlener Zimt

Puderzucker zum Bestäuben

Für die Vanillesauce

1

Vanilleschote

500

ml ml Milch

6

Eigelb (Kl. M)

100

g g Zucker

außerdem:

Flotte Lotte (Passiersieb)


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und vierteln. In leicht gesalzenem Wasser aufkochen, Hitze reduzieren und Kartoffeln 25 Minuten weich garen, dabei soll das Wasser nur simmern, nicht sprudelnd kochen.
  2. Für die Sauce Vanilleschotelängs aufschneiden und das Mark herausschaben. Mit der Milchin einem Topf aufkochen. Währenddessen in einer Schüssel das Eigelb mit dem Zucker verquirlen. Die Schote aus der Milch entfernen und die heiße Vanillemilch langsam unter die Eigelbmischung rühren. Masse zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren erhitzen (aber nicht kochen!), bis die Sauce leicht angedickt ist. Vom Herd ziehen und ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  3. Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Grob würfeln und noch heiß durch ein Passiersieb streichen, dann erkalten lassen. Mit Mehl, Butter, Eigelb und eine 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Zwetschgen einseitig längs aufschneiden, den Stein entfernen und stattdessen ein Stück Würfelzucker hineinstecken.
  5. Den Kartoffelteig auf bemehlter Fläche zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen und mit einem scharfen Messer in 12 gleich dicke Scheiben schneiden. Diese flach drücken und je eine Zwetschge in der hohlen Hand mit dem Teig ummanteln und die Nähte gut schließen, sodass ein glatter Kloß entsteht.
  6. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Zwetschgenknödel hineingeben, Temperatur verringern, sodass das Wasser nur noch simmert und die Knödel darin unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.
  7. Inzwischen Butter in einer Pfanne schmelzen, Semmelbrösel und Zimt zufügen und die Brösel goldbraun rösten.
  8. Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Vanillesauce auf vier Teller verteilen, Knödel daraufsetzen, mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.