Rezept Gebratener Lachs mit Ingwerzwetschgen

Gebratener Lachs mit Ingwerzwetschgen: Rezept
Foto: Wolgang Schardt
Dadurch, dass die Früchte mit Stein in dem Gewürzsud ziehen, erhalten sie einen leicht marzipanigen Bittermandelgeschmack. Eine exotische Begleitung zu Teriyaki-Lachs und grünen Bohnen.
Fertig in 1 Stunde plus Ziehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 562 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Ingwer-Zwetschgen

40

g g Ingwer

1

rote Chili

150

g g Rohrzucker

200

g g Weißweinessig

500

g g Zwetschgen

Für Lachs und Bohnen

50

ml ml Mirin (süßer Reiswein, Asialaden)

100

ml ml Gemüsefond

1

Knoblauchzehe (gepellt und angedrückt)

50

ml ml helle Sojasauce (z.B. von Kikkoman)

50

g g Zucker

1

gestr. Tl gestr. Tl Speisestärke

1

Frühlingszwiebel

250

g g grüne Bohnen

2

El El neutrales Pflanzenöl

4

Stücke Stücke Lachsfilet (à 120-150 g, ohne Haut)

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2

El El Sesamsaat (goldbraun geröstet)

außerdem:

heiß ausgespülte große Schraubgläser


Zubereitung

  1. Für die Zwetschgen Ingwer schälen und fein würfeln. Chili halbieren und entkernen. Zucker in einem Topf erhitzen, bis er zu schmelzen beginnt. 200 ml Wasser und Essig zugießen (Vorsicht spritzt!), Ingwer und Chili zugeben, kurz aufkochen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Inzwischen die Haut der Zwetschgen mit einem spitzen Messer leicht einritzen und die Früchte in den Sud geben. Bei niedriger Hitze weitere 5 Minuten leise köcheln lassen, dann in das Glas geben und randvoll mit dem Essigsud bedecken, fest verschließen. Am besten schmecken die Zwetschgen, wenn sie 1 Woche ziehen.
  2. Für die Teriyakisauce Mirin in einem Topf aufkochen, Fond, Knoblauch, 50 ml Wasser, Sojasauce und Zucker zufügen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Sauce durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen und erneut aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und in die Sauce rühren, damit sie leicht bindet. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, dann bis zum Servieren beiseitestellen.
  3. Frühlingszwiebeln putzen, das dunkle Grün entfernen, den Rest in feine Ringe schneiden. Bohnen putzen und in gesalzenem, sprudelnd kochendem Wasser 4 Minuten garen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  4. Zwei beschichtete Pfannen mit je 1 El Öl erhitzen. In einer Pfanne die Bohnen anbraten, bis sie leicht Farbe annehmen, vom Herd ziehen. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und in der anderen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten, bis er Farbe nimmt. Vom Herd nehmen und den Lachs in der Pfanne nachziehen lassen, bis er innen nur noch leicht glasig ist.
  5. Lachs auf vier Teller verteilen, Bohnen und je 3-4 Ingwerzwetschgen mit etwas Essigsud danebensetzen. Die Bohnen mit gerösteter Sesamsaat bestreuen, Lachs mit Teriyakisauce begießen und mit Frühlingszwiebeln bestreut servieren.
Tipp Tipp: Die Ingwer-Zwetschen schmecken am besten, wenn sie eine Woche im Voraus eingelegt werden.