Rezepte Schoko-Marzipan-Lebkuchen

Schoko-Marzipan-Lebkuchen
Foto: Wolfgag Schardt
Saftig, saftiger, Elisenlebkuchen! Diese kleinen Goldstücke verzücken mit feinem Marzipan, Schokoladenglasur und einem edlen Häubchen aus Plattgold.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Ruhe- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Backen, Eier, Getreide, Gewürze, Nüsse

Pro Portion

Energie: 111 kcal,

Zutaten

Für
40
Stück
0.5

Tl Tl Hirschhornsalz

4

Eiweiß (Kl. M)

250

g g feiner brauner Zucker

200

g g Marzipanrohmasse (vorher 30 Minuten tiefgekühlen und dann grob raspeln)

100

g g getrocknete Soft-Aprikosen

100

g g gemahlene Haselnüsse

50

g g Zartbitterschokolade (grob geraspelt)

50

g g Mehl (Type 405)

4

Tl Tl Lebkuchengewürz

40

Backoblaten (runde à 5 cm Ø)

200

g g Zartbitterkuvertüre (grob gehackt)

essbarer Bronzeglitter und Blattgold

außerdem:

Spritzbeutel mit großer Lochtülle


Zubereitung

  1. 1 Hirschhornsalz in 1 El kaltem Wasser auflösen. Eiweiß und Zucker 1-2 Minuten mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen, dann Marzipan unterrühren. Aprikosen sehr fein hacken. Mit Nüssen, Schokolade, Mehl, Gewürz und aufgelöstem Hirschhornsalz unter die Marzipanmasse rühren und in den Spritzbeutel füllen.
  2. 2 Oblaten auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen. Lebkuchenmasse 1 cm dick auf die Oblaten spritzen, dabei ca. 5 mm Rand frei lassen. Bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden antrocknen lassen.
  3. 3 Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Lebkuchen auf mittlerer Schiene nacheinander 13-15 Minuten backen. Blech aus dem Ofen nehmen und die Lebkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. 4 Zum Verzieren zwei Drittel der Kuvertüre über dem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Übrige Kuvertüre unterrühren und lauwarm erwärmen. Jeweils einen Teelöffel Kuvertüre auf die Lebkuchen geben und etwas verstreichen. Kuvertüre leicht antrocknen lassen, dann die Lebkuchen mit Bronzeglitter und Blattgold verzieren und fest werden lassen.