Rezept Dattel-Nougat-Bällchen

Dattel-Nougat-Bällchen
Foto: Wolgang Schardt
Powerpakete de luxe: Datteln, Nüsse, Butterkekse und Nougat vereinen sich zu Konfekt. Kandierte Kumquats sind nicht nur leuchtender Zierrat, sondern stecken auch in der Grundmasse.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 94 kcal,

Zutaten

Für
46
Stück
100

g g Haselnusskerne

225

g g stichfeste Nougatmasse (gewürfelt)

100

g g Butter (in Würfeln)

170

g g Butterkekse

150

g g getrocknete Datteln ohne Kern

0.5

Tl Tl gemahlener Koriander

0.5

Tl Tl gemahlener Sternanis

75

g g kandierte Kumquats (Zwergorangen) (mittelgrob gehackt, plus 6-7 zum Verzieren)

100

g g Ahornsirup


Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Nüsse auf einem Blech verteilen und auf mittlerer Schiene 6-8 Minuten rösten, bis die Häutchen dunkel werden und aufplatzen. Auf ein sauberes Küchenhandtuch geben und damit die Häutchen abrubbeln. Nüsse im Blitzhacker mittelgrob zerkleinern und beiseitestellen.
  2. 100 g Nougat und Butter zusammen in einem Topf schmelzen. Kekse und Datteln im Blitzhacker grob zerkleinern, dann die Gewürze untermixen. Alles mit Nüssen und gehackten Kumquats in einer großen Schüssel vermengen. Lauwarme Nougatmischung und Sirup zugeben. Mit den Händen zur glatten Masse verkneten (es dürfen noch ein paar Stückchen darunter sein). Masse 30 Minuten kalt stellen, bis sie sich gut formen lässt.
  3. Mit einem Teelöffel etwas von der Dattel-Nougat-Masse abnehmen, zu kleinen Bällchen formen und kalt stellen. Für die Verzierung den restlichen Nougat über einem warmen Wasserbad schmelzen. Ganze Kumquats in sehr dünne Scheiben schneiden. Je einen kleinen Klecks Nougat auf jedes Bällchen geben und mit einer Kumquatscheibe verzieren.
Tipp Von Anfang an in luftdichten Dosen im Kühlschrank gelagert, halten sich die Bällchen zwei bis drei Wochen.