Rezepte Kokosbusserl

Kokosbusserl
Foto: Wolfgang Schardt
Was macht Kokosmakronen noch besser? Natürlich ein kurzes Bad in Zartbitterkonfitüre. Diese klassischen Plätzchen dürfen in der Adventszeit nicht fehlen!
Fertig in 45 Minuten plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse, Backen, Eier, Getreide

Pro Portion

Energie: 77 kcal,

Zutaten

Für
65
Stück
1

Vanilleschote

260

g g Eiweiß (ca. 7-8 Eier Kl. M)

450

g g Zucker

50

g g milder flüssiger Honig

Salz

300

g g Kokosraspel

70

g g Mehl

150

g g Zartbitterkuvertüre (grob gehackt)

Zubereitung

  1. Vanilleschote mit einem kleinen Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Eiweiß, Zucker, Honig, 2 Prisen Salz, Kokosraspel, Mehl und Vanillemark in einem weiten Kochtopf verrühren. Die Masse bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie leicht karamellisiert, cremefarben ist und etwas fester wird. Topf vom Herd nehmen.
  2. Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen mit etwas Abstand auf die Bleche setzen. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten hellbraun backen. Kurz vor Backzeitende evtl. mit Backpapier abdecken, damit die Kokosbusserl nicht zu braun werden. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.
  3. Zartbitterkuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Kokosbusserl mit der Unterseite hineintauchen, überschüssige Kuvertüre am Topfrand abstreifen und die Busserl zum Festwerden auf einen Bogen Backpapier setzen.