Rezepte Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus
Foto: Jonas von der Hude
„Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ – hier kann wirklich keiner widerstehen.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühl-, Back- und Trockenzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 5238 kcal,

Zutaten

Für
1
Portion

Grundteig Lebkuchen

g g Mehl

g g Lebkuchengewürz

Tl Tl Backkakao

Prise Prise Natron

g g weiche Butter

g g brauner Zucker

g g Zuckerrübensirup

Salz

Ei (Kl. M)

Eiweiß-Zuckerguss

Eiweiß (Kl. M)

Tl Tl Zitronensaft

Salz

g g Puderzucker

außerdem:

Einwegspritzbeutel

Hausschnittmuster (und Tannen als Pappschablonen)


Zubereitung

  1. Am Vortag Mehl mit Lebkuchengewürz, Backkakao und Natron mischen. Die Butter mit Zucker, Sirup und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mit den Quirlen des Mixers zu einer homogenen Masse verrühren. Dann das Ei unterrühren. Die Mehlmischung portionsweise mit den Knethaken des Mixers untermengen.
  2. Den klebrigen Teig auf bemehlter Fläche zum Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht kalt stellen.
  3. Eiweiß mit Zitronensaft und 1 Prise Salz steif schlagen. Den Puderzucker bei niedriger Stufe esslöffelweise untermixen. Zum Schluss noch mal auf höchster Stufe durchmixen, bis der Eischnee dick und glänzend ist sowie Spitzen zieht.
  4. Zuckerguss in den Spritzbeutel füllen und je nach Dekoidee eine passend große Spitze (besser etwas zu klein als zu groß) abschneiden und das Gebäck damit verzieren. Guss gut durchtrocknen lassen.
  5. Den am Vortag zubereiteten Teig aus dem Kühlschrank nehmen. 2–3 Bögen Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Mehl bestäuben. Darauf den Teig portionsweise 4–6 mm dick ausrollen.
  6. Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Die Hausteile mithilfe unserer Lebkuchen-Schablone mit mindestens 1 cm Abstand zueinander aus dem Teig schneiden. Restteig verkneten und in Folie gewickelt kalt stellen.
  7. Die Hausteile mit dem Backpapier auf das Blech heben, so behalten sie ihre Form. Übrigen Teig ausrollen, 4 Tannen ausstechen und zwei längs halbieren. Mit zu den Hausteilen legen. Alle Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene 12-15 Minuten backen, bis die Lebkuchenecken sich leicht bräunen. Herausnehmen und sehr gut abkühlen lassen.
  8. Zuerst die Hauswände auf Kante mit Guss zusammensetzen, dann das Dach mit Guss festkleben, zum Schluss den Kamin auf- und die Haustür ansetzen. Für die Tannen jeweils eine halbe Tanne von vorne und eine von hinten gegen die ganze kleben. Dabei den Guss zwischen jedem Schritt gut durchtrocknen lassen. Das Haus und die Tannen beliebig mit Zuckerguss verzieren.