Rezepte Bratapfel-Tiramisu

Bratapfel-Tiramisu
Foto: Julia Hoersch
Diesen Nachtisch muss man einfach lieben: Apfelspalten werden mit Zucker und Vanille im Ofen gegart, darauf kommen eine Mascarpone-Creme mit Zimt und knusprige Haselnuss-Streusel. Widerstand zwecklos!
Fertig in 25 Minuten plus Back- und Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 736 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
3

rote Äpfel (z.B. Gala)

Mark von 2 Vanilleschoten

150

g g Zucker

2

El El Zitronensaft

50

ml ml Apfelsaft

35

g g Butter

50

g g Mehl

20

g g gemahlene Haselnüsse

250

g g Mascarpone

100

g g Crème fraîche

50

ml ml Milch

2

gestr. El gestr. El gemahlener Zimt

außerdem:

weite ofenfeste Formen

4

Gläser à 300 ml Inhalt


Zubereitung

  1. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Äpfel vierteln, entkernen und jedes Viertel in vier Spalten schneiden. Mit Mark von 1 Vanilleschote, 50 g Zucker, Zitronen- und Apfelsaft gut mischen und in der Form verteilen. Auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen.
  2. Inzwischen Butter schmelzen. Dann mit Mehl, Nüssen und 50 g Zucker zu Streuseln verkneten und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Äpfel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Temperatur auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) herunterschalten, die Streusel auf der 2. Schiene von unten ca. 15 Minuten goldbraun und knusprig backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und evtl. auseinanderkrümeln.
  3. Mascarpone mit Rest Zucker und Vanillemark, Crème fraîche, Milch und Zimt glatt rühren. Apfelspalten und Mascarponecreme auf die Gläser verteilen, Streusel darübergeben und dick mit Puderzucker bestäubt sofort servieren.
Tipp Sie haben Lust auf mehr? Hier haben wir weitere Apfel-Rezepte für Sie zusammengestellt.