Rezept Glotzertorte

Glotzertorte: Rezept
Foto: Trolli GmbH / Nicola Honer
Eine schaurig-schöne Torte, garniert mit giftgrünen Glotzeraugen – der Hit auf jeder Halloween-Party.
Fertig in 45 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 430 kcal,

Zutaten

Für
12
Stücke

Für die Torte

100

g g Schokolade

100

g g Butter

3

Ei (Kl. L)

100

g g brauner Zucker

140

g g Mehl

15

g g Kakaopulver

1

Tl Tl Backpulver

1

Prise Prise Salz

75

ml ml Buttermilch

Für die Füllung

150

ml ml Sahne

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

250

g g Mascarpone

40

g g Schokoladensplitter

Für die Glasur

150

g g Schokolade

60

g g Kokosfett

1

Packung Packung Glotzer (z. B. von Trolli)

außerdem:

2

Springformen (22 cm ∅)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Boden zweier runder Springformen (22 cm ∅) mit Backpapier auslegen. Den Formrand fetten und mit Mehl bestäuben. Die Schokolade in grobe Stücke brechen und zusammen mit der Butter vorsichtig schmelzen und anschließend abkühlen lassen.
  2. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Die abgekühlte Butter-Schoko-Mischung dazugeben und vorsichtig unterrühren. Mehl mit Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Die Mehlmischung auf die Schaummasse sieben und im Wechsel mit der Buttermilch vorsichtig unterheben.
  3. Den Teig gleichmäßig auf beide Formen verteilen und im vorgeheizten Backofen in der Ofenmitte ca. 45 Minuten backen.
  4. Währenddessen für die Füllung die Sahne schlagen und kurz bevor sie steif wird, den Vanillezucker dazugeben. Den Mascarpone in einer Schüssel kurz verrühren, anschließend vorsichtig die geschlagene Sahne und die Schokoladensplitter unterheben. Die Füllung kalt stellen.
  5. Die fertig gebackenen Tortenböden ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, anschließend vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  6. Beide Tortenböden in der Mitte waagerecht halbieren, sodass 4 gleiche Böden entstehen. Sollten sie durchs Backen zu stark gewölbt sein, vorsichtig mit einem Küchenmesser begradigen.
  7. Den ersten Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und darauf 1/4 der Mascarpone-Creme verstreichen. Den zweiten Tortenboden darauf setzen und ebenfalls mit 1/4 der Creme bestreichen. Mit dem dritten Boden ähnlich verfahren. Mit dem vierten Tortenboden abschließen und mit dem Rest Creme bestreichen. Überschüssige Creme vorsichtig um die Torte herumstreichen.
  8. Die Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen. Etwas auskühlen lassen (soll aber noch schön flüssig sein) und den Kuchen damit übergießen. Zum Schluss zwei Glotzeraugen, z. B. von Trolli, vorsichtig auf die Torte setzen. Wer mag, kann einen Mund aus Tonpapier zuschneiden und vorsichtig an die Torte stecken.