Rezept Pizza des Grauens

Pizza des Grauens: Rezept
Foto: Trolli GmbH / Pia Deges
Halloween steht vor der Tür und das heißt, es darf sich wieder gegruselt werden – auch in der Küche. Wie wär´s also mal mit einer Pizza des Grauens?
Fertig in 20 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
3
Pizzen
400

g g Mehl

80

g g Zucker

Prise Prise Salz

150

ml ml Milch

50

g g Butter

20

g g Hefe (frisch)

50

ml ml Wasser (lauwarm)

250

g g Mascarpone

Päckchen Päckchen Vanillezucker

650

ml ml Erdbeersauce

Fruchtgummis (verschiedene, etwa Glotzeraugen, Vampirzähne, Würmer etc., z. B. von Trolli)

außerdem:

Backpapier

Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Die Milch in einem Topf erhitzen und die Butter darin schmelzen. Zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten.
  2. Die Hefe mit 50 ml lauwarmem Wasser verrühren. Anschließend zum vorbereiteten Teig geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Nun den Teig in drei Portionen aufteilen und Fladen formen. Diese nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach die Pizzafladen auf einem Backblech verteilen und mit Backpapier und den Hülsenfrüchten bedecken.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 15 Minuten backen. Anschließend die Pizzen abkühlen lassen und die Hülsenfrüchte sowie Backpapier entfernen.
  5. Die Mascarpone mit dem Vanillezucker verrühren und auf den abgekühlten Fladen verteilen. Anschließend die Erdbeersauce darübergeben und nach Belieben mit Fruchtgummis verzieren.