Rezept Käsefondue: Grundrezept

Käsefondue: Rezept
Foto: Jonas von der Hude
Auf Stippvisite: Beim klassischen Käsefondue geben Gruyère, Schweizer Emmentaler, trockener Weißwein und Kirschwasser den Ton an.
Fertig in 30 Minuten plus Kochzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 991 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
400

g g Gruyère (am Stück)

200

g g Emmentaler (schweizer, am Stück)

1

Knoblauchzehe

300

ml ml Weißwein (trocken)

1

Tl Tl Zitronensaft

2

Tl Tl Stärke

10

ml ml Kirschwasser

1

Msp. Msp. Natron

Pfeffer (schwarz, a.d. Mühle)

600

g g Brot (herzhaft, z.B. kräftiges Sauerteigbrot)

außerdem:

Caquelon (Käsefonduetopf), Fonduegabeln, Spiritus für den Rechaud


Zubereitung

  1. Die beiden Käsesorten grob reiben. Knoblauchzehe pellen, halbieren und den Fonduetopf damit ausreiben. Den Wein hineingießen und erhitzen. Den Käse nach und nach unter ständigem Rühren im heißen Wein schmelzen lassen. Dann den Zitronensaft unterrühren.
  2. Die Stärke in 2 El Wasser auflösen und in die Käsecreme rühren. Kirschwasser und Natron mischen und unterrühren. Die Käsecreme mit Pfeffer abschmecken.
  3. Das Brot grob würfeln und mithilfe von Fonduegabeln durch die Käsecreme ziehen bzw. tunken. Ab und zu über den Boden rühren, damit die Käsemasse nicht ansetzt.