Rezept Käsefondue mit dreierlei Käse

Käsefondue: Rezept
Foto: Jonas von der Hude
Ein echter Dreikäsehoch: Hier wird dem klassischen Käsefondue neben Gruyère und Schweizer Emmentaler noch Roquefort beigefügt.
Fertig in 30 Minuten plus Kochzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 825 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
200

g g Gruyère (am Stück)

200

g g Emmentaler (schweizer, am Stück)

200

g g Roquefort

40

g g Soft-Tomaten (getrocknet)

Knoblauchzehen

300

ml ml Weißwein (trocken)

1

Tl Tl Zitronensaft

2

Tl Tl Stärke

10

ml ml Kirschwasser

1

Msp. Msp. Natron

Piment d'Espelette (alternativ Cayennepfeffer)

außerdem:

Caquelon (Käsefonduetopf), Fonduegabeln, Spiritus für den Rechaud


Zubereitung

  1. Gruyère und Emmentaler grob reiben. Roquefort in kleine Würfel schneiden. Tomaten in feine Würfel schneiden. Knoblauch pellen, halbieren und den Fonduetopf damit ausreiben. Wein hineingießen, Tomatenwürfel dazugeben und erhitzen. Den Käse nach und nach unter ständigem Rühren im heißen Wein schmelzen lassen. Dann den Zitronensaft unterrühren.
  2. Die Stärke in 2 El Wasser auflösen und in die Käsecreme rühren. Kirschwasser und Natron mischen und unterrühren. Die Käsecreme mit Piment d’Espelette oder Cayennepfeffer abschmecken.