Rezept Mohn-Spritzgebäck

Mohn-Spritzgebäck
Foto: Julia Hoersch
Alle lieben ihn: den Teig, der so unglaublich wandelbar ist. Hier wird er ausnahmsweise rund auf das Blech gespritzt, zusätzlich mischen wir ihn mit Mohn und setzen Sauerkirsch-Konfitüre in die Mitte.
Fertig in 40 Minuten plus Kühl- und Backzeit

Pro Portion

Energie: 47 kcal,

Zutaten

Für
50
Stück
175

g g Mehl (backstark, Type 550)

0.5

Tl Tl Backpulver

100

g g Butter (weich)

75

g g Zucker (fein)

100

g g Mohnback

1

Vanilleschote (Mark davon)

1

Bio-Zitrone (fein abgeriebene Schale)

Salz

2

Ei (Kl.M)

100

g g Sauerkirsch-Konfitüre

außerdem:

Spritzbeutel (mit großer Sterntülle)


Zubereitung

  1. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Mehl mit Backpulver mischen. Butter mit Zucker, Mohn, Vanillemark, Zitronenschale sowie 1 Prise Salz schaumig schlagen, dann nach und nach Eier und zuletzt die Mehlmischung unterrühren.
  2. Teig in den Spritzbeutel füllen und als Kringel auf die Backbleche spritzen, dabei Abstand zueinander lassen. Mit einem Holzlöffelstiel kleine Mulden in die Mitte der Kekse drücken. Die Backbleche 2 Stunden kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad). Auf mittlerer Schiene jeweils 10–12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann mit je einem halben Teelöffel Konfitüre füllen.