Rezept Bauernzelten

Bauernzelten: Rezept
Foto: Silke Zander
Die Weihnachtsspezialität aus Südtirol: Bauernzelten aus Roggensauerteig mit jeder Menge getrockneten Früchten, Haselnüssen und blanchierten Mandeln zur Deko.
Fertig in 50 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse

Pro Portion

Energie: 907 kcal,

Zutaten

Für
9
Stück
250

g g Roggenmehl

5

g g fertiger Sauerteig

250

g g Weizenmehl

10

g g Salz

25

g g Hefe (frisch)

250

g g Birnen (getrocknet)

500

g g Dörrpflaumen

500

g g Feigen (getrocknet)

250

g g Korinthen

500

g g Sultaninen

250

g g Haselnüsse (geröstet)

200

g g Mandelkerne (ohne Haut)


Zubereitung

  1. Für den Vorteig 100 g Roggenmehl, 80 ml lauwarmes Wasser und Sauerteig vermischen. Bei Zimmertemperatur 15-24 Stunden ruhen lassen. Die getrockneten Birnen weich kochen und grob zerkleinern. Dörrpflaumen und Feigen vierteln und in 320 ml Wasser über Nacht einweichen. Korinthen und Sultaninen waschen, eventuell mit etwas Rum tränken und über Nacht ziehen lassen.
  2. Restliches Roggenmehl, Weizenmehl und Salz zum Vorteig geben und einkneten. Weitere 15 Minuten gehen lassen.
  3. Ofen auf 230 Grad (Umluft 210 Grad) vorheizen. Haselnüsse hacken. Korinthen, Sultaninen und Dörrobst inkl. Einweichwasser zum Teig geben, gut verkneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
  4. Mit nassen Händen zu Herzen formen und auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Die Mandeln herzförmig in den Teig drücken. Auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen. Nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) reduzieren.