Rezept Blitz-Congee-Bowl

Aus Buddha Bowls – super easy!
Zutaten
Für 2 Portionen
  • 120 g Basmatireis
  • 800 ml Hühnerbrühe, 

    oder Fond aus dem Glas

  • 125 g Champignons, 

    klein

  • 125 g Shiitake
  • 125 g Baby-Spinat
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 3 El Öl, 

    zum Braten

  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Sojabohnen, 

    geröstet und gesalzen, Fertigprodukt aus dem Bioladen

  • Chilisauce, 

    z. B. Sriracha, nach Belieben

Zubereitung

Den Reis mit Brühe und 200 ml Wasser in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen. Sobald alles kocht, die Hitze reduzieren und bei kleiner bis mittlerer Hitze 30–45 Minuten garen lassen. Dabei ab und zu kräftig umrühren.

Inzwischen die Pilze putzen, von den Shiitake die Stiele wegschneiden. Champignons vierteln, die Shiitake-Kappen längs in ca. 5 mm dicke Streifen schneiden. Den Spinat waschen und in einem Sieb leicht abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln waschen und trocken schütteln, dabei den grünen und weißen Teil getrennt in feine Ringe schneiden. Die Eier etwa 8 Minuten in Wasser kochen, kalt abschrecken und anschließend noch warm pellen.

In einer beschichteten Pfanne 1 El Öl erhitzen und darin die weißen Zwiebelringe andünsten. Den Spinat nass hineingeben, salzen und unter Rühren zusammenfallen lassen. Alles in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Übriges Öl hineingeben und die Pilze darin bei großer Hitze unter Rühren in 3–4 Minuten leicht braun braten, salzen und pfeffern.

Den Reisbrei gründlich durchrühren und auf Schalen verteilen, den Spinat leicht ausdrücken und daraufgeben, die Pilze ebenfalls. Eier halbieren und obenauf legen, alles mit Zwiebelgrün und Sojabohnen bestreuen – wer Schärfe schon morgens verträgt, gibt noch Chilisauce darauf.

Tipp: Congee ist in Asien ein beliebtes Frühstück. Dort wird der Reis über Nacht eingeweicht und dann mehrere Stunden gekocht, bis er völlig weich und zerfallen ist. Als neutrale Grundlage ist Congee schon früh morgens gut verträglich, wird aber auch häufig mit deftigen Toppings versehen.

Buddha Bowls von Tanja Dusy: Cover

Das Rezept ist im Buch "Buddha Bowls – super easy" von Tanja Duzy bei EMF erschienen.

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!