Rezept Mini-Marzipan-Stollen mit Aprikosen

Mini-Marzipan-Stollen mit Aprikosen: Rezept
Foto: Silke Zander
Der Quarkteig und die Marzipanmasse für diese Minis sind fix zubereitet, das Gebäck mit wenigen Handgriffen schnell in Form gebracht.
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 436 kcal,

Zutaten

Für
16
Stück

Für die Füllung:

1

Bio-Orange

3

Eier (Kl. M)

200

g g Marzipanrohmasse

Für den Teig:

500

g g Mehl

1

Pck. Pck. Backpulver

400

g g getrocknete Aprikosen (soft)

200

g g Butter (weich)

100

g g Puderzucker

Salz

250

g g Magerquark

50

g g Mandeln (gehackt)

50

g g Butter (flüssig)


Zubereitung

  1. Für die Füllung die Orangenschale fein abreiben und 50 ml Saft auspressen. 2 Eier trennen. Marzipanrohmasse in kleine Stücke zupfen und zusammen mit beiden Eiweißen, Orangenschale- und saft in eine Rührschüssel geben. Mit den Quirlen des Handmixers zu einer glatten, streichfähigen Masse verrühren.
  2. Für den Teig Mehl und Backpulver mischen. Die Aprikosen fein würfeln. Die Butter, 75 g Puderzucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handmixers 5 Minuten weiß-schaumig schlagen. Eigelbe und 1 ganzes Ei nacheinander je 30 Sekunden unterrühren. Mehlmischung und Quark mit den Knethaken unterarbeiten. Dann die Aprikosen einkneten.
  3. Ofen auf 200 Grad (Umluft auf 180 Grad) vorheizen. Teig in kleine Portionen (à 70 g) teilen. Jede Teigportion auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem kleinen Fladen drücken. Die Marzipanmasse auf den Teig streichen, mit gehackten Mandeln bestreuen.
  4. Das obere und untere Teigviertel zur Mitte klappen. Die untere Teighälfte auf die obere klappen und mittig fest mit der Handkante eine Kerbe eindrücken. Die Teigenden unterschlagen. Stollen mit Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten hellbraun backen (evtl. zwsichendurch abdecken).
  5. Heißen Stollen sofort mit der flüssigen Butter bestreichen und mit 2 EL Puderzucker bestäuben. Abkühlen lassen und luftdicht verpacken. Der Beschenkte bestäubt den Stollen dann kurz vor dem Verzehr erneut mit ordentlich Puderzucker.