Rezept Ranchero-Steak-Bowl

Ranchero-Steak-Bowl: Rezept
Foto: EMF/Nadja Buchczik
Eine echte Power-Bowl mit Guacamole, Reis, Paprikagemüse und Steaks.

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist schnell, Hauptspeise, Kalb und Rind, Reis

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Reis

Salz

Blätter Blätter Eisbergsalat

Avocado (reif)

Limetten

Knoblauchzehen

Frühlingszwiebel

Tomate

Pfeffer

Tl Tl Chilipulver

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

Paprika (rot)

El El Sojasauce

El El brauner Zucker

Öl (zum Braten)

Rindersteak (ca. 220 g)

Curtido (nach Belieben, s. Tipp unten)

Koriandergrün (nach Belieben)


Zubereitung

  1. Reis mit 240 ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen, 1 Minute sprudelnd kochen lassen, dann auf kleiner Stufe zugedeckt 15-20 Minuten garen. Anschließend auf ausgeschalteter warmer Herdplatte weitere 10 Minuten ausquellen lassen.
  2. Den Eisbergsalat waschen, die Blätter trocken schütteln, übereinander legen und in feine Streifen schneiden.
  3. Für die Guacamole Avocado halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln, Saft einer 1/2 Limette auspressen und sofort mit der Avocado mischen. Knoblauch schälen und 1 Knoblauchzehe dazupressen. Frühlingszwiebel waschen, trocken schütteln, den grünen Teil in feine Ringe schneiden, den weißen Teil längs vierteln und fein hacken. Tomate fein würfeln und dabei entstrunken. Avocado mit einer Gabel zermusen und dabei Knoblauch, Tomatenwürfel und Frühlingszwiebeln untermengen. Mit Salz, Pfeffer, 2 Msp. Chilipulver und 1/3 Tl Kreuzkümmel würzen.
  4. Für das Paprikagemüse die Paprika halbieren, putzen, waschen und längs in schmale Streifen schneiden. Saft der ganzen Limette auspressen, mit Sojasauce und Zucker verrühren. Die zweite Knoblauchzehe dazupressen. Mit Salz, Pfeffer, 1/2 Tl Kreuzkümmel und 1/3 Tl Chilipulver würzen. Ausreichend Öl in einer beschichteten PFanne erhitzen, Paprika hineingeben und bei großer Hitze 2–3 Minuten unter Rühren braten. Bei mittlerer Hitze weitere 2–4 Minuten braten, bis sie dunkle Ränder haben, dabei immer wieder etwas Limettensaftwürzmischung zugeben, bis diese aufgebraucht ist. Vom Herd nehmen, warm halten.
  5. Gleichzeitig eine weitere (Grill-)Pfanne erhitzen und mit etwas Bratöl auspinseln. Das Steak jeweils ca. 2 Minuten auf beiden Seiten darin anbraten, dann bei mittlerer Hitze in 5–6 Minuten fertig garen. Vom Herd nehmen, kurz ruhen lassen, salzen und quer in dünne Streifen schneiden.
  6. Den Reis auf Schalen verteilen, darauf Eisbergsalat, Guacamole, Paprikagemüse und nach Wunsch Curtido geben. Die Steakstreifen darauf anrichten, mit Pfeffer übermahlen und nach Belieben mit Koriandergrün bestreuen.
Tipp Curtido ist eine beliebte Beilage in El Salvador und anderen südamerikanischen Staaten. Ähnlich wie Sauerkraut oder koreanischer Kimchi wird der Kohl normalerweise längere Zeit fermentiert und damit haltbar gemacht. So bereiten Sie Blitz-Curtido zu:
  •  0.5 Weißkohl (ca. 500 g)
  • 1 dicke Möhre
  • 1 kleine Zwiebel
  • 5–6 El Weißweinessig
  • Salz
  • brauner Zucker
  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • Pfeffer
Den Kohl waschen, längs halbieren, den Strunk wegschneiden, dann die Hälften quer in 2-3 mm dünne Streifen schneiden oder hobeln. Die Möhre schälen und auf der Rohkostreibe grob raspeln. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben.
5 El Essig, 1.5 Tl Salz und 1.5. Tl Zucker verrühren und in die Schüssel über die übrigen Zutaten gießen. Alles kräftig mit den Händen durchkneten, bis die Flüssigkeit austritt und der Kohl weich wird. Zuletzt Chiliflocken und Pfeffer untermischen, nochmals kurz durchkneten, gegebenenfalls mit Essig, Salz und Zucker abschmecken. Zugedeckt 1–2 Stunden kühlen, und anschließend frisch genießen!
 
Mehr tolle Ideen finden Sie in unserer Strecke Bowl-Rezepte
Buddha Bowls von Tanja Dusy: Cover
© EMF/Nadja Buchczik

Das Rezept ist im Buch "Buddha Bowls – super easy" von Tanja Duzy bei EMF erschienen.