Rezept Spargel-Quinoa-Salat

Spargel-Quinoa-Salat: Rezept
Foto: Wolfgang Schardt
Gehobelter grüner und weißer Spargel zieht zusammen mit Melone, Quinoa und Feta wird in einer nussigen Vinaigrette, passend dazu die gerösteten Walnüsse.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 548 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
200

g g Quinoa (bunt)

Salz

50

g g Walnusskerne

0.5

Charentais-Melone

200

g g Spargel (grün)

200

g g Spargel (weiß)

125

g g Feta

1

Biozitrone

2

El El Balsamessig

1

El El Ahornsirup

2

Tl Tl Senf (körnig)

3

El El Walnussöl

2

El El Olivenöl

1

Tl Tl Chiliflocken

0.5

Bund Bund Minze

0.5

Bund Bund Dill


Zubereitung

  1. Quinoa in einem feinen Sieb gründlich abbrausen, abtropfen lassen, in einen Topf geben, mit der doppelten Menge Salzwasser aufkochen und 15–20 Minuten offen köcheln lassen. In ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Walnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, beiseitestellen. Melonen halbieren, entkernen, in breite Spalten schneiden, schälen und die Spalten in dünne Scheiben schneiden. Die evtl. holzigen Enden des Spargels abschneiden. Die grünen Stangen im unteren Drittel, die weißen Stangen ganz schälen. Grünen und weißen Spargel mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen hobeln. Feta grob zerkrümeln.
  3. Für die Salatsauce die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronenschale und 3 EL -saft mit Essig, Ahornsirup, Senf, Walnuss- und Olivenöl, etwas Salz und Chiliflocken verquirlen. Minzblätter und Dillspitzen von den Stielen pflücken und grob zerzupfen.
  4. Quinoa, Spargelstreifen, Melone, Feta, Kräuter sowie Salatsauce mischen und ein paar Minuten durchziehen lassen. Abschmecken, auf Tellern anrichten und mit Walnusskernen bestreut servieren.
Tipp Weintipp: 2017 Fels Justinus K. trocken, 0,75 l für ca. 9 Euro, Felsengartenkellerei Besigheim eG, felsengartenkellerei.de