Kürbis-Apfel-Chutney

Kürbis-Apfel-Chutney: Rezept
Foto: Jonas von der Hude
Ein Gläschen mit selbst gemachtem Kürbis-Apfel-Chutney wird mit einer netten Botschaft auf dem Geschenkanhänger zum Gastgeschenk.
Fertig in 50 Minuten

Pro Portion

Energie: 53 kcal,

Zutaten

Für
3
Gläser à 400 ml
1

Muskatblüte (Macis)

Salz

150

g g getrocknete Aprikosen

300

g g

300

g g säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)

20

g g

1

rote Chilischote

300

g g Zwiebeln

25

g g Senfkörner

250

g g Gelierzucker 2:1

250

g g Apfelessig

außerdem:

Mörser

3


Zubereitung

  1. Muskatblüte mit 3 Tl Salz fein mörsern. Die Aprikosen sehr fein hacken. Kürbis in Spalten schneiden, dann sehr klein würfeln bzw. hacken. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Ingwer schälen, in Scheiben schneiden und sehr fein würfeln. Chili entkernen, in Ringe schneiden und fein hacken. Zwiebeln pellen und klein würfeln.
  2. Alle vorbereiteten Zutaten in einem Topf mit Senfkörnern, Gelierzucker und Essig verrühren, kurz aufkochen und 30 Minuten mit Deckel leise köcheln lassen, dabei immer wieder durchrühren.
  3. Chutney kochend heiß randvoll in die Gläser füllen, sofort fest verschließen und 5 Minuten kopfüber hinstellen, dann wieder umdrehen und abkühlen lassen.
Tipp Chutney vor dem Servieren mindestens 1 Woche durchziehen lassen und nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und innerhalb 1 Woche verzehren.