Ofengeröstete Rote Bete mit Dukkah, Ziegenkäse und Salat

Aus Living at Home 10/2019
Salat mit Rote Bete und Ziegenkäse
pro Portion
kcal: 476
40 Min.
Zutaten
Für 4 Portionen
  • 1 kg Rote Bete
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Cashewkerne
  • 3 El Sesamsamen
  • 0.5 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 0.5 Tl Anissamen
  • 0.5 Tl Koriandersamen
  • 1 El edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Tl getrockneter Thymian
  • 1 Tl Meersalz, 

    Flocken

  • 4 El Balsamico-Essig, 

    Granatapfel

  • 2 Handvoll Babyleaf-Salate
  • 150 g Ziegenkäserolle
Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. 1 kg Rote Bete schälen, in breite Spalten schneiden und auf einem Backblech mit 3 El Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Rote-Bete- Spalten gar sind, dabei zwischendurch einmal wenden.

Inzwischen für die orientalische Gewürzmischung
40 g Cashewkerne grob hacken. Mit 3 El Sesamsamen und je 1 ½ Tl Kreuzkümmel-, Anis- und Koriandersamen in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren kurz anrösten. Abkühlen lassen, dann im Blitzhacker grob mahlen. 1 Tl edelsüßes Paprikapulver, 1 Tl getrockneter Thymian und 1 Tl Meersalzflocken untermischen.

Für die Salatsauce 4 El Granatapfel-Balsam-Essig, 3 El Olivenöl, Salz und Pfeffer verquirlen.

2 Handvoll Babyleaf-Salat waschen und trocken schleudern. Rote-Bete-Spalten und Salat auf 4 Teller verteilen und mit der Salatsauce beträufeln. 150g Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Mit der Gewürzmischung bestreut servieren.

Rote Bete

Den roten Knollen wird gern ein ‚erdiger’ Geschmack nachgesagt. Wenn sie allerdings frisch auf dem Markt sind, so wie jetzt, schmecken sie so fein, dass man sie sogar roh essen kann: z. B. geraspelt als Farbtupfer im Salat oder dünn geschnitten als Carpaccio mit Feta. Ihre zarten Blätter lassen sich, im Ganzen oder grob gehackt, gleich mitverwenden.

Wer Rote Bete garen will, sollte ihr Zeit geben: Die Knollen brauchen je nach Größe 30 bis 50 Minuten im Salzwasser – und fast genauso lange im Backofen. Am besten kocht man sie mit Schale, sonst verlieren sie ihre strahlend rote Farbe. Und die hat es in sich! Zum Pellen daher lieber mit Küchenhandschuhen arbeiten – oder Zitronensaft bereithalten. Der entfernt nach getaner Arbeit unliebsame Flecken von Haut und Stoff.

Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!