Polenta mit gebratenem Chicoree

Polenta mit gebratenem Chicorée
Foto: Wolfgang Schardt
Bei diesem Rezept treffen herbe, bitter-süßliche Chicoréekolben auf cremigen Blauschimmelkäse und Instant-Maisgrieß.
Fertig in 35 Minuten

Pro Portion

Energie: 608 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Instant-Polenta

6

Kolben Kolben Chicorée

150

g g Blauschimmelkäse

40

g g Pinienkerne

150

ml ml Gemüsebrühe

4

Zweige Zweige Thymian

4

El El Balsamico

3

El El Honig

4

El El Butter

2

Lorbeerblätter

Muskatnuss, frisch gerieben

Salz

Pfeffer, Muskatnuss


Zubereitung

  1. 1. Für die Polenta in einem Topf 1 l Wasser mit 1 Tl Salz, etwas frisch geriebener Muskatnuss und 2 Lorbeerblättern aufkochen. 250 g Instant-Maisgrieß (Polenta) einrühren und unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen.
  2. 2. Topf vom Herd ziehen und die Polenta zugedeckt 5–10 Minuten quellen lassen. Lorbeerblätter entfernen, 2 El Butter unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 3. Inzwischen die Enden von 6–8 Kolben Chicorée (gelb und rot) so weit abschneiden, dass die Blätter noch zusammenhängen, dann die Kolben längs halbieren. 2 El Butter in einer weiten Pfanne erhitzen und die Chicoréehälften darin rundherum bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten kräftig anbraten.
  4. 4. Mit 3 El Honig beträufeln, kurz karamellisieren lassen, mit 4 El Balsamico ablöschen, 4 Zweige Thymian zugeben und 150 ml Gemüsebrühe zugießen. Chicorée zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten leise köcheln lassen, dabei die Kolben nach der Hälfte der Garzeit wenden, zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 5. 40 g Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 150 g cremigen Blauschimmelkäse klein würfeln. Polenta unter kräftigem Rühren erwärmen, dabei evtl. noch etwas Wasser unterrühren, auf Teller verteilen, Chicorée darauf anrichten und mit Käse sowie Pinienkernen bestreut servieren.
  6. Tipps bei der Zubereitung von Chicorée:
  7. Durch seine magenfreundlichen Bitterstoffe wird Chicorée gerne in der deftigen, schweren Winterküche eingesetzt. Zitrusfrüchte schmeicheln seinem Aroma und mildern die Bitterkeit.
  8. Wer es nicht ganz so herb mag, sollte die Kolben zunächst ein paar Minuten in warmes Wasser legen oder den Strunk komplett herausschneiden – in ihm stecken die meisten Bitterstoffe.
Tipp Tipp: Noch mehr leckere und gesunde Rezepte mit Chicorée finden Sie hier.