Heidelbeer-Zwetschgen-Streuselkuchen

Heidelbeer-Zwetschgen-Streuselkuchen vom Blech auf weißem Hintergrund
Foto: Julia Hoersch
Buttrige Kardamom-Streusel, Mandelkerne und Zuckerguss kommen zu den Früchten auf diesen feinen Rührteigboden.

Zutaten

Für
20
Stücke

Für den Teig:

g g weiche Butter

g g Zucker

Eier (Kl. M)

g g Weizenmehl (Type 405)

Tl Tl Backpulver

Salz

abgeriebene Schale von 1 Biozitrone

Für den Belag:

g g Butter

g g Weizenmehl (Type 405)

g g Mandeln, gemahlen (blanchiert)

g g Zucker

Salz

Tl Tl gemahlener Kardamom

g g Zwetschgen

g g Heidelbeeren

g g Mandelkerne

Für den Guss:

g g Puderzucker

El El Zitronensaft


Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Das Backblech fetten.
  2. Für den Teig Butter und Zucker mit den Quirlen des Mixers sehr schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eier nacheinander gründlich unterrühren. Mehl mit Backpulver und 1 Prise Salz mischen und mit 2 Tl Zitronenschale unterrühren. Teig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen.
  3. Für die Streusel die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Mit Mehl, Mandeln, Zucker, 1 Prise Salz und Kardamom in einer Schüssel vermengen und mit den Händen zu Streuseln zerkrümeln. Kalt stellen.
  4. Die Beeren verlesen. Die Zwetschgen halbieren und entsteinen. Die Früchte locker auf dem Teig verteilen und mit den Streuseln bedecken. Die Mandeln grob hacken und darüberstreuen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft glatt verrühren. Mit einem Löffel schlierenartig auf dem Kuchen verteilen und trocknen lassen.