Johannisbeer-Kuchen mit Frischkäse-Topping

Johannisbeer-Kuchen mit Frischkäse-Topping auf hellem Backpapier
Foto: Julia Hoersch
Olivenöl macht den Mandel-Rührteig besonders saftig. Dazu rote und schwarze Johannisbeeren – ein Gedicht!
Fertig in 45 Minuten + Back- und Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 369 kcal,

Zutaten

Für
14
Stücke

Für den Teig:

g g rote und schwarze Johannisbeeren

g g Weizenmehl (Type 405)

Tl Tl Backpulver

g g brauner Zucker

g g blanchierte Mandeln (gemahlen)

Eier (Kl. M)

ml ml mildes Olivenöl

Schale und Saft von 1 Schale und Saft von 1 Bio-Zitronen

Für das Topping:

g g Frischkäse

g g Puderzucker

g g Crème fraîche

El El rote und schwarze Johannisbeeren (zum Garnieren)

Außerdem:

Kastenform (à 25 cm Länge)


Zubereitung

  1. Ofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Die Beeren verlesen und von den Rispen streifen, dann mit 1 El Mehl mischen. Form mit Backpapier auskleiden.
  2. Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker und Mandeln in einer Schüssel mischen. Eier, Öl, 1 Tl abgeriebene Zitronenschale und 2 El -saft mit den Quirlen des Mixers verrühren, dann unter die Mehlmischung rühren. Die Beeren vorsichtig unterheben und den Teig in die Form füllen. Auf mittlerer Schiene 50–60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Herausnehmen und auf einem Gitter 30 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.
  3. Für das Topping Frischkäse, Puderzucker und Crème fraîche mit den Quirlen des Mixers cremig rühren. Mit einem Messer locker auf dem Kuchen verstreichen und mit Beeren garnieren.