Tomatenrisotto

Tomatenrisotto mit Pinienkernen in weißer Schüssel auf weißem Hintergrund
Foto: Wolfgang Schardt
Tomaten – unser liebstes Sommergemüse macht sich prima in selbstgemachtem Risotto. Mit Weißwein und einem Klecks Honig verfeinert eine Wucht!
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 588 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g Strauchtomaten

2

Schalotten

2

Knoblauchzehen

750

ml ml Gemüsefond

4

El El Butter

300

g g Risottoreis

125

ml ml Weißwein (trocken)

1

El El Tomatenmark

1

Lorbeerblatt

Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

4

El El Pinienkerne

1

Chili

4

Stiele Stiele Oregano (Blättchen)

250

g g Kirschtomaten

1

El El Honig, flüssig

50

g g Pecorino


Zubereitung

  1. Strauchtomaten halbieren, entstrunken und klein würfeln. Schalotten und Knoblauchzehen fein würfeln. Gemüsefond erhitzen. 2 El Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis unterrühren. Weißwein zugießen und kurz einkochen lassen.
  2. Tomatenmark unterrühren, dann eine Kelle Fond, Tomatenwürfel und Lorbeerblatt zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze unter Rühren kurz aufkochen, dann 18–20 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis das Risotto sämig ist, dabei immer wieder etwas Fond zugießen, sobald die Flüssigkeit verkocht ist.
  3. Inzwischen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Chili entkernen und fein hacken. Oregano grob hacken, Kirschtomaten halbieren. 2 El Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kirschtomaten hineingeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten rundherum anbraten. Oregano, Chili, etwas Salz und Honig dazugeben und einmal kurz durchschwenken.
  4. Das Risotto abschmecken, auf Teller verteilen, die Tomaten und Pinienkerne daraufgeben und Pecorino darüberreiben.
Tipp Lust auf mehr? Weitere leckere Risotto-Rezepte finden Sie hier.