Rezepte Haferflocken-Orangen-Kugeln

Rezepte: Haferflocken-Orangen-Kugeln
Foto: Janne Peters
Die samtweichen Kugeln bestehen aus Marzipan, Mandeln und Honig. Mehl und Haferflocken geben ihnen Halt, Nelken und Orangenschale sorgen für ein wunderbar weihnachtliches Aroma.
Fertig in 45 Minuten plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse, Backen

Pro Portion

Energie: 79 kcal,

Zutaten

Für
45
Stück

Ei (Kl. M)

Gramm Gramm weiche Butter

Gramm Gramm flüssiger Honig

Gramm Gramm Marzipan-Rohmasse, grob geraspelt

Msp. Msp. gemahlene Nelken

Tl Tl abgeriebene Bio-Orangenschale

Gramm Gramm Weizenmehl (Type 405)

Tl Tl Backpulver

Gramm Gramm Mandelkerne (mittelgrob gehackt)

Gramm Gramm zarte Haferflocken (z.B von Köln)

etwas Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung

  1. Das Ei trennen. Eigelb, Butter, Honig, Marzipan, Nelken und Orangenschale mit den Quirlen des Mixers schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Mandeln und 30 g Haferflocken unterrühren, übrige Haferflocken auf einen Teller geben. Den Teig mindestens 60 Minuten kalt stellen.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Je 1 Tl Teig zu Kugeln à 3 cm ø rollen, mit verquirltem Eiweiß bestreichen, in den Haferflocken wälzen und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen. Auf mittlerer Schiene 15–20 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Luftdicht gelagert halten sich die Kugeln mindestens 2 Wochen.