Nuss-Nougat-Augen

Nuss-Nougat-Augen
Foto: Janne Peters
Was glänzt da auf dem Plätzchenteller? Die mürben, herrlich schokoladigen Plätzchen mit weichem Nougatkern sind dunkle Materie in Bestform. Und leise rieselt der Zuckerschnee dazu.
Fertig in 50 Minuten plus Back- und Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Plätzchen - Kekse

Pro Portion

Energie: 87 kcal,

Zutaten

Für
55
Stück

Gramm Gramm weiche Butter

Gramm Gramm Zucker

Ei (Kl. M)

Gramm Gramm Mehl (Type 405)

Gramm Gramm Backkakao

Tl Tl Backpulver

Tl Tl gemahlener Zimt

Salz

Zucker (Zum Garnieren)

Hagelzucker (Zum Garnieren)

Gramm Gramm Nougatmasse

Außerdem

(Einweg-)Spritzbeutel


Zubereitung

  1. Weiche Butter und Zucker mit den Quirlen des Mixers sehr cremig rühren. Das Ei gründlich unterrühren. Mehl, Kakao, Backpulver, Zimt und 1 große Prise Salz mischen, dazugeben und alles kurz zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teelöffelweise Teig abnehmen und zu Kugeln rollen. Die Kugeln je nach Wunsch in grobem oder feinem Zucker wälzen, auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen und etwas flach drücken. Mit einem Kochlöffelstiel eine kleine Vertiefung hineindrücken. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Nougat im Wasserbad bei sanfter Hitze schmelzen lassen. In die Spritztüte oder den Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und den Nougat in die Vertiefungen spritzen. Fest werden lassen.
Tipp Luftdicht gelagert halten sich die Plätzchen mindestens 2 Wochen.