Rezept Apfel-Rosenkuchen

Rezept: Apfel-Rosenkuchen
Foto: Thorsten Südfels
Ein feiner Hefeteig wird mit Äpfeln und Konfitüre gefüllt, aufgerollt und in kleinen Rosen in der Springform gebacken. Ein süßer Guss aus Puderzucker und Zitrone verziert den Kuchen.
Fertig in 30 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 428 kcal,

Zutaten

Für
10
Stücke

g g Mehl

Salz

Würfel Würfel frische Hefe

g g Zucker

ml ml Milch, lauwarm

Pk. Pk. Vanillezucker

g g flüssige Butter

Ei (Kl. M)

g g saure Äpfel, z.B. Boskop

El El Zitronensaft

El El Brombeerkonfitüre

g g Pecannüsse, grob gehackt

g g Puderzucker

außerdem: Springform à 26 cm Durchmesser


Zubereitung

  1. Mehl mit 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröseln und mit 60 g Zucker in der Milch auflösen. Mehl mit Hefemilch, Vanillezucker, Butter und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  2. Inzwischen Äpfel vierteln, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Mit 2 El Zitronensaft mischen. Teig auf bemehlter Fläche 30 x 40 cm groß ausrollen.
  3. Konfitüre leicht erwärmen und Teig damitbestreichen. Mit 40 g Zucker und Nüssen bestreuen. Die Äpfel darauf verteilen, dabeirundherum 2 cm Rand frei lassen. Teig von der kurzen Seite her fest aufrollen. Rolle in acht gleich dicke Scheiben schneiden. Boden der Springform mit Backpapier auslegen, die Rollen dicht nebeneinander hineinsetzen und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  4. Rosenkuchen auf der 2. Schiene von unten 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herauslösen und komplett auskühlen lassen. Puderzucker mit 1 bis 2 El Zitronensaft zu einem zähflüssigen Guss verrühren. Mit einem Esslöffel in dicken Streifen über den Kuchen geben. Trocknen lassen.