Bratapfellikör

Aus Living at Home 12/2009
Rezept: Bratapfellikör
10 Min. plus Gar-, Kühl- und 4 Wochen Ziehzeit
Zutaten
  • 4 säuerliche Äpfel (ca. 450 g)
  • 3 Zimtstangen
  • 1 Stück Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Biozitrone
  • 200 g weißer Kandis
  • 700 ml Korn (38 %)
  • außerdem: großes Einmachglas (2,5 l)
Zubereitung

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen. Äpfel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der mittleren Schiene 5 Minuten garen. Dann Zimt und Anis mit aufs Blech geben. Weitere 10 Minuten garen, bis die Äpfel weich sind, aber noch nicht aufplatzen. Abkühlen lassen.

Vanilleschote der Länge nach halbieren. Mark herauskratzen. Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Äpfel mit Gewürzen, Vanillemark und -schote, Zitronen- schale und Kandis in das heiß ausgespülte Einmachglas geben. Mit Korn auffüllen. Fest verschließen und etwa 4 Wochen ziehen lassen. Likör durch ein grobes Sieb abseihen, dann durch ein Mulltuch filtern. In Flaschen füllen und gut verschließen.

Welcher Apfel eignet sich für Bratapfellikör?

Fast alle Apfelsorten eignen sich für Bratapfellikör. Am besten lassen sich allerdings säuerliche Äpfel verarbeiten, weil sie weniger zerfallen und ihr volles Aroma beim Rösten im Backofen entfalten. Das liegt am festeren Fruchtfleisch dieser Apfelsorten:

  • Boskop
  • Jonagold
  • Elstar
  • Cox Orange

Welcher Alkohol eignet sich für Bratapfellikör?

In unserem Rezept wird Korn verwendet, weil dieser keinen eigenen, starken Geschmack hat. So kommt die Apfelnote besser zum Vorschein. Es ließe sich jedoch auch Wodka oder Whisky verwenden. Whisky hat einen starken Eigengeschmack, der allerdings gut zu Äpfeln passt. Entscheiden Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack.

Unser Tipp

Bratapfellikör muss mindestens 4 Wochen ziehen, damit er sein ganzes Aroma entfaltet. Fangen Sie also früh damit an, damit der Likör bereit ist, wenn Sie ihn benötigen. Dank Alkohol und Zucker hält der Likör bis zu einem Jahr.

Weitere Rezepte mit Bratapfel

Bratäpfel mit Marzipan-Nuss-Füllung
Bratäpfel sind das perfekte Dessert für die kalte Jahreszeit. Ob mit Nussfüllung oder Vanillesauce, als Bratapfelkuchen oder Likör – den einfachen Klassiker lieben Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Hier finden Sie die besten Rezepte für Bratäpfel und Tipps zum selber machen!
Rezept: Bratapfelkuchen
20 Min.
kcal: 390 pro Stück
In diesem Rezept kommt der Bratapfel in den Kuchen – die Kombination aus Apfel und Zimt eignet sich für jeden Anlass und kommt bei den Gästen immer gut an.

Rezepte für weitere Liköre

Rezept: Schokoladen-Gewürz-Likör
20 Min.
Sie möchten mal einen etwas anderen Likör mitbringen? Dann empfehlen wir den würzigen Schokoladenlikör, der an Lebkuchen erinnert und damit passend für die Winterzeit ist.
Eierlikör zu Ostern
Wir zeigen, wie Sie Eierlikör selber machen, leckere Variationen zubereiten und wie Eierlikör Gebäck und Kuchen zu etwas ganz Besonderem macht.
Rezept: Himbeer-Eierlikör
30 Min.
kcal: 75 pro Glas
Was für eine Farbe – so haben Sie Eierlikör noch nie gesehen! Himbeergeist und Beeren verwandeln den Likör in einen leckeren Traum in Rosa.
Rezept des Tages
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!