Rezept Bratkartoffel-Pfanne mit krosser Blutwurst

Rezept: Bratkartoffel-Pfanne mit krosser Blutwurst
Foto: Janne Peters
Fertig in 50 Minuten plus Auskühlzeit (am Besten über Nacht)
Dieses Rezept ist raffiniert, Kartoffeln, Schwein

Pro Portion

Energie: 596 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Kartoffelpfanne:

750

g g festkochende Kartoffeln, z. B. "La Ratte" oder "Bamberger Hörnchen"

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

200

g g feine Blutwurst im Ring

350

g g Pastinaken

1

Bund Frühlingszwiebeln

6

Stiele Majoran

2

Ell Ell Butter

1-2 Ell Zitronensaft

2

Ell Ell Olivenöl

4-6 El Polenta

Für die Meerrettichsauce:

1

Zwiebel

1

El El Butter

2

gestrichene El Mehl

125

ml ml Gemüsefond

250

ml ml Milch

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

5

El El frisch geriebener Meerrettich

Zubereitung

  1. Am besten am Vortag die Kartoffeln gründlich abbürsten und in kochendem Salzwasser 25 Minuten garen. Dann ab gießen, ausdampfen lassen und nach Belieben pellen. Komplett auskühlen lassen und über Nacht oder mindestens 4 - 5 Stunden zugedeckt stehen lassen.
  2. Die Kartoffeln je nach Größe längs halbieren, vierteln oder quer in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Blutwurst aus der Pelle lösen, diese eventuell dünn abschneiden, falls sie sich schwer löst. Wurst in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Pastinaken putzen, schälen und schräg in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, das dunkle Grün entfernen. Den hellen Teil schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Majoranblättchen von den Stielen zupfen.
  3. Zwiebel pellen und fein würfeln. In einer Pfanne 1 El Butter erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben und leicht anbraten. Fond und Milch unter Rühren mit einem Schneebesen zugießen und ca. 3 Minuten leise köcheln lassen. Sauce mit 1 - 2 El Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, dann vom Herd ziehen und abgedeckt beiseitestellen.
  4. 1 El Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Pastinaken darin unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten anbraten. Mit 2 El Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Zugedeckt etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze garen und dabei zwischendurch wenden. Kartoffeln zusammen mit den Frühlingszwiebeln und dem Öl zu den Pastinaken geben. Danach kräftig würzen und alles unter Wenden 8 - 10 Minuten goldbraun braten.
  5. Parallel 1 El Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Blutwurstscheiben in Polenta wenden und bei starker Hitze von beiden Seiten knusprig braten.
  6. Sauce nochmals erwärmen und Meerrettich unterrühren. Die Kartoffel-Pastinaken-Pfanne mit Majoran bestreuen, die krossen Blutwurstscheiben dazugeben und das Ganze mit der Meerrettichsauce servieren.