Rezept Cassoulet mit Zander und Kartoffeln

Rezept: Cassoulet mit Zander und Kartoffeln
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Pro Portion

Energie: 230 kcal,

Zutaten

Für
6
Personen
1

Bund Bund Suppengemüse

4

Stangen Stangen Staudensellerie

200

g g fest kochende Kartoffeln

1

Dose Dose weiße Bohnen (ca. 250 g)

1

große Zwiebel

2

Knoblauchzehen

1

Lorbeerblatt

2

Gewürznelken

2

Pimentkörner

je 2 Stiele Thymian und Rosmarin

Salz

2

El El Olivenöl

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1

kleine Dose Tomaten (450 ml)

4

küchenfertige Zanderfilets mit Haut à ca. 150 g

1/2 Bund glatte Petersilie

2

El El Semmelbrösel

2

El El Butter


Zubereitung

  1. 1. Suppengemüse, Stangensellerie und Kartoffeln putzen bzw. schälen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken.
  2. 2. Öl in einen backofengeeigneten großen Topf mit Deckel geben. Suppengemüse und Kartoffeln darin anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer, Nelken, Piment, Thymian und Rosmarin, bis auf je 1 kleinen Zweig, kurz mitbraten. Mit 750 ml heißem Wasser und Tomaten ablöschen. Die Bohnen zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten zugedeckt garen, gelegentlich umrühren.
  3. 3. Zanderfilets abspülen und trocken-tupfen. Übrige Kräuter und Petersilie fein hacken. Die Hälfte der Petersilie beiseite legen. Übrige Petersilie und Kräuter mischen. Fischfilets auf dem Eintopf verteilen. Kräuter und Semmel- brösel mischen, darauf verteilen. Butter in Flöckchen daraufsetzen. Den Eintopf im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 225 Grad (Umluft 200 Grad) ca. 6-8 Minuten knusprig bräunen lassen. Cassoulet mit der restlichen Petersilie bestreuen und sofort servieren.