Rezept Ente mit Orangen im Rosmarin-Honig-Fond

Rezept: Ente mit Orangen im Rosmarin-Honig-Fond
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 3 Stunden
Dieses Rezept ist raffiniert, Braten (Fleisch), Geflügel

Pro Portion

Energie: 1117 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
2

Enten à ca. 1,5 kg

Salz

2

rote Chilischoten

4

Knoblauchzehen

2

El El Rosmarinnadeln

6

El El Senf

6

El El Tomatenmark

225

g g Honig

100

ml ml Orangensaft

weisser Pfeffer aus der Mühle

1

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

900

g g rote Zwiebeln

2

große Bio-Orangen

1/2 Bund Oregano

1/2 Bund Salbei

400

ml ml Gemüsebrühe


Zubereitung

  1. Enten gründlich innen und außen waschen. Von den Enten das spitze hintere Teil und die Flügelspitzen abschneiden. Enten salzen und auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad ca. 2 Stunden garen (Umluft nicht geeignet).
  2. Chilischoten putzen, entkernen und klein schneiden. Knoblauch grob hacken. Rosmarin fein schneiden. Alles mit Senf, Tomatenmark, 200 g Honig und Orangensaft verrühren. Salzen und pfeffern. Übrigen Honig mit Paprikapulver mischen. Zwiebeln schälen und quer halbieren. Orangen heiß abspülen, trockenreiben und vierteln. Oregano und Salbei grob hacken.
  3. Nach 1 Stunde Garzeit vorsichtig das gesamte Entenfett in einen Topf abgießen (wenn das Fett abgkühlt ist, können Sie es entsorgen). Die Zwiebeln zu den Enten legen. Brühe dazugießen, weitergaren. Nach 35 Minuten Honigfond dazugießen, die Orangen dazulegen. Enten mit dem Paprikahonig bepinseln. Öfter in den Ofen schauen: Enten evtl. an den durch Honig dunkel werdenden Stellen mit Alufolie abdecken. Zum Schluss die Kräuer untermischen und servieren. Dazu passen geröstete Kartoffeln mit Salbei.