Rezept Espresso-Toffee-Törtchen

Rezept: Espresso-Toffee-Törtchen
Foto: Anke Politt
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist vegetarisch, Nachspeisen, Backen

Pro Portion

Energie: 530 kcal,

Zutaten

Für
8
Stück

Für die Törtchen:

g g Butter

El El Espressobohnen

g g dunkle Schoko-Cookies

g g weiße Schokolade, grob gehackt

g g Magerquark

g g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Mark von 1 Vanilleschote

Für die Toffee-Sauce:

g g Zucker

g g Sahne

ml ml frisch gebrühter Espresso

Außerdem:

Dessertringe à 6 cm ø, alternativ Joghurtbecher ohne Boden


Zubereitung

  1. Dessertringe auf ein mit Backpapier belegtes Brett setzen. Butter schmelzen. 1 gestrichenen El Espressobohnen grob hacken. Cookies in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerkrümeln. Mit flüssiger Butter und Espressobohnen mischen und gleichmäßig auf die Ringe verteilen. Keksboden mit einem Löffel festdrücken. Kalt stellen.
  2. Für die Creme Schokolade über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Quark, Frischkäse, Vanillemark und flüssige Schokolade glatt miteinander verrühren. Creme auf den Böden verteilen, glatt streichen und abgedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Toffee-Sauce Zucker in einer unbeschichteten Pfanne langsam goldbraun schmelzen. Sahne und Espresso zugießen und unter Rühren so lange kochen, bis sich der Zucker gelöst hat und eine sämige Sauce entstanden ist. Gut abkühlen lassen.
  4. Restliche Espressobohnen grob hacken. Ein kleines Küchenmesser in kochend heißes Wasser tauchen und Törtchen damit aus den Formen lösen, auf Teller geben, die Sauce darübergießen und mit gehackten Espressobohnen bestreut servieren.
Tipp Der besondere TippKüchenzubehör im SCHÖNER WOHNEN-Shop bestellen