Rezept Espresso-Turrón

Rezept: Espresso-Turrón
Foto: Wolfgag Schardt
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten Plus Kühlzeit (über Nacht)

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 88 kcal,

Zutaten

Für
50
Stück

g g Haselnusskerne

g g ganze Mandeln

g g Zucker

g g Blütenhonig

g g Bitterschokolade, fein gehackt

g g Puderzucker

El El Espressobohnen


Zubereitung

  1. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Haselnüsse auf ein Blech geben und auf mittlerer Schiene 6 bis 8 Minuten rösten, bis die Häutchen der Nüsse sehr dunkel werden und abplatzen. Haselnüsse auf ein Handtuch gebenund damit Schalen der Nüsse abreiben.
  2. Nüsse und Mandeln im Blitzhacker mahlen. Zucker mit Honig und 150 ml Wasser aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Schokolade mit einem Schneebesen unterrühren. Nach und nach gemahlene Nüsse und Mandeln einrühren und unter ständigem Rühren bei kleiner bis mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten köcheln lassen, bis die Masse deutlich dicker wird. Auf die Arbeitsfläche geben und ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
  3. Puderzucker sieben und unter den Teig kneten, bis eine glatte Masse entstanden ist. Teig zwischen zwei Bögen Backpapier 1,5 cm dick ausrollen. Gleichmäßig mit Espressobohnen bestreuen und mit dem Nudelholz darüberrollen. Turrón über Nacht kalt stellen. Dann mit einem Messer in spitze Tortenstücke schneiden.
  4. In Alufolie verpackt hält sich der Turrón im Kühlschrank 10 bis 14 Tage.