Rezept Feigen-Cantuccini

Rezept: Feigen-Cantuccini
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 45 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 49 kcal,

Zutaten

Für
35
Stück
125

g g Dinkelmehl (Type 630)

1

Msp. Msp. Backpulver

1

Tl Tl Lebkuchengewürz

Salz

1

Ei (Kl. M)

90

g g Zucker

25

g g kalte Butter

75

g g getrocknete Feigen

75

g g ganze Mandeln


Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mischen und als Häufchen auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken, Ei und Zucker hineingeben. Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Den Teig mit einem großen Messer oder einer Palette durchhacken, bis Streusel entstehen, dann mit den Händen rasch zu einer glatten Teigkugel formen.
  2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Feigen in kleine Würfel schneiden. Mit Mandeln unter den Teig kneten. Aus dem Teig 3 Rollen à ca. 3 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Auf der mittleren Schiene ca. 25 bis 30 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Rollen mit einem scharfen Messer(evtl. Brotmesser) in 1 cm breite Scheibenschneiden. Scheiben mit einer Schnittseite auf das Blech legen. Auf der mittleren Schiene weitere ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. Tipp: In einer Blechdose gelagert halten sich die Feigen-Cantuccini ca. 4 Wochen.