Rezept Festtags-Ente mit Äpfeln und Steckrüben

Festtagsente mit Äpfeln und Steckrüben
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 1 Stunde Plus Garzeit

Pro Portion

Energie: 769 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen
1

küchenfertige Ente (ca. 2 kg)

Salz

1.5

kg kg Steckrüben

12

kleine Zwiebeln oder Schalotten

100

g g Honig

50

g g Quittengelee

1

El El Apfelessig

250

ml ml Cidre oder Apfelwein

400

ml ml Entenfond aus dem Glas

10

Wacholderbeeren

1

Tl Tl weißer Pfeffer, grob gemahlen

1

Tl Tl Koriandersaat, grob zerstoßen

3

rotschalige Äpfel, z. B. Cox Orange

8

Zweige Zweige Majoran


Zubereitung

  1. 1. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Spitzes Hinterteil und Flügelspitzen der Ente abschneiden. Ente salzen und mit den Flügelspitzen auf ein tiefes Blech legen. Ente auf der untersten Schiene im Ofen 2 Stunden garen.
  2. 2. Steckrüben schälen und mit einem Kugel- ausstecher kleine Bällchen daraus formen (oder in ca. 3 cm große Würfel schneiden). Zwiebeln schälen. 50 g Honig, Quittengelee, Essig, Cidre und Fond verrühren. Wacholder- beeren zufügen und alles salzen. Übrigen Honig mit Pfeffer und Koriander mischen.
  3. 3. Nach 1 Stunde Garzeit Blech herausnehmen und das gesamte Entenfett abgießen. Die Zwiebeln zur Ente legen. Die Cidremischung dazugießen und weiterbraten. 35 Minuten vor Garzeitende Steckrüben dazugeben. Aus den Äpfeln ebenfalls Kugeln ausstechen (oder würfeln). Die Ente 25 Minuten vor Garzeitende mit übrigem Honig bepinseln. Nun öfter in den Ofen schauen und Ente eventuell an zu dunkel werdenden Stellen mit Alufolie bedecken. 10 Minuten vor Garzeitende Apfelkugeln und Majoran zufügen.
  4. 4. Die Ente mit dem Apfelgemüse und dem Schmorfond als Soße anrichten. Dazu passen z. B. Kartoffelknödel.
  5. Statt 1 ganzen Ente pro Portion 1 Keule und 1/4 Entenbrust einplanen. Teile am Vortag ca. 45 Minuten in würziger Brühe vorgaren. Dann unter dem heißen Grill oder bei höchster Oberhitze im Backofen knusprig bräunen. Äpfel und Rüben im Topf garen.