Rezept Hähnchen mit Retsina und Oliven in Weinblättern

Rezept: Hähnchen mit Retsina und Oliven in Weinblättern
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Geflügel

Pro Portion

Energie: 585 kcal,

Zutaten

Für
6
Personen
3

Hähnchenbrüste mit Haut à 225 g

4

Hähnchenschenkel à 250 g

Salz

10

El El Olivenöl (am besten Extra vergine)

225

g g Zwiebeln, gepellt und geviertelt

6

Knoblauchzehen, ungepellt

125

g g schwarze Oliven mit Stein, am besten Kalamata

1

kleine Zimtstange

4

dünne Zitronenscheiben

3

frische Lorbeerblätter

schwarzer Pfeffer, grob gemahlen

200

ml ml Retsina (harziger griechischer Wein)

200

ml ml Geflügelfond

125

g g eingelegte Weinblätter

350

g g kleine Strauchtomaten


Zubereitung

  1. Brüste quer halbieren. Schenkel am Gelenk in zwei Stücke teilen. Die Unterkeulen (die runden Stücke) salzen. Bei mittlerer Hitze in 3 El Öl rundum 10 Min. goldbraun braten. Die übrigen Keulenteile und Brüste salzen und in 4 El Öl auf der Hautseite bei starker Hitze 3 Min. goldbraun anbraten. Wenden und 1 Min. weiterbraten. Fleisch herausnehmen. Zwiebeln im verbliebenen Bratöl anrösten. Knoblauch, Oliven, Zimtstange, Zitrone und Lorbeer untermischen. Salzen, pfeffern, mit Wein und Fond auffüllen und auf die Hälfte einkochen lassen.
  2. Eine weite, feuerfeste Form mit 2/3 der Weinblätter bis zur Oberkante auslegen. Hähnchenteile hineinlegen, Olivenfond zufügen. Mit den übrigen Weinblättern bedecken. Tomaten darauf legen, mit dem restlichen Öl beträufeln und salzen.
  3. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen auf der 2. Leiste von unten 45 Minuten garen (Umluft nicht empfehlenswert). Bei Tisch öffnen. Mit Kartoffelpüree servieren.
  4. TIPP: Wer mag, drückt den butterzarten Knoblauch aus der Schale und vermengt ihn mit dem Püree.