Rezept Heidelbeer-Biskuitrolle

Rezept: Heidelbeer-Biskuitrolle
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 320 kcal,

Zutaten

Für
14
Scheiben

Eier (Kl. M)

g g Zucker

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

Stiele Stiele Rosmarin

g g Schlagsahne

g g weiße Kuvertüre

Blatt Blatt Gelatine

g g Samt-Waldbeeraufstrich

g g Heidelbeeren

außerdem:

Spritzbeutel mit Lochtülle


Zubereitung

  1. 1. Teig für die Biskuitrolle

  2. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eier trennen. Eigelb mit 60 g Zucker dickschaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen, dabei 60 g Zucker einrieseln lassen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Eiweiß vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Das Mehlgemisch darübersieben und kurz unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Auf der mittleren Schiene ca. 13 Minuten backen. Den Biskuitteig auf einen mit Zucker bestreuten Bogen Backpapier stürzen. Das mitgebackene Papier abziehen und Biskuit von der Längsseite her mit dem Zucker-Backpapier aufrollen.
  3. Zutaten für die Heidelbeer-Biskuitrolle
    © Julia Hoersch
  4. 2. Füllung für die Heidelbeer-Biskuitrolle

  5. Die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen, waschen und trockentupfen. 125 g Sahne mit Rosmarinnadeln kurz aufkochen und 5 Minuten ganz leicht köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Kuvertüre hacken, die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Rosmarinsahne durch ein feines Sieb gießen, dabei den Rosmarin mit einem Löffel ausdrücken. Sahne wieder in den Topf geben und erwärmen. Dann die Kuvertüre zufügen und langsam unter Rühren darin schmelzen. Die Gelatine ausdrücken und unterrühren. Schokoladensahne abkühlen lassen. 475 g Sahne steif schlagen und unter die Schokoladensahne heben. Biskuit abrollen und mit 125 g Waldbeeraufstrich bestreichen. Die Hälfte der Creme darüberstreichen. 2/3 der Beeren darauf verteilen, leicht in die Creme drücken und Biskuit von der Längsseite vorsichtig aufrollen. Rolle auf die Naht setzen. Die restliche Creme in den Spritzbeutel füllen und Biskuitrolle mit Querstreifen verzieren. Rest vom Waldbeeraufstrich glatt rühren und in einen kleinen Einweg-Spritzbeutel oder Gefrierbeutel geben. Die äußerste Spitze abschneiden und die Biskuitrolle mit dem Aufstrich und den restlichen Heidelbeeren dekorieren. Mindestens 2 Stunden kalt stellen. Nach Belieben mit den gezuckerten Rosmarinzweigen (siehe Tipp) verziert servieren.
  6. Biskuitrolle und Konfitüre
    © Julia Hoersch
  7. 3. Rosmarinzweige zuckern

  8. Saft von 1 bis 2 Zitronen in ein Schälchen und ein Häufchen Zucker in einen tiefen Teller geben. Die gewaschenen und trockengetupften Rosmarinstiele in Zitronensaft tauchen. Den Saft etwas abtropfen lassen, dann die Zweige im Zucker wälzen. Die Rosmarinzweige auf Backpapier legen und zusätzlich mit Zucker bestreuen. Mindestens 3 Stunden trocknen lassen.
  9. Rosmarinzweige zuckern
    © Julia Hoersch