Rezept Holunderblüten-Melonen-Granité

Rezept: Holunderblüten-Melonen-Granité
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 40 Minuten Plus Gefrierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 220 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
2

große Bio-Zitronen

3

Kaffirlimetten-Blätter (Asialaden)

200

ml ml Holunderblüten-Sirup von Darbo (andere Sirups schmecken oft parfümiert)

1

kleine Galiamelone (350 g Fruchtfleisch)

300

g g gut gekühltes Melonen-Fruchtfleisch zusätzlich (z.B. Wasser-, Galia- oder Charentais-Melone)

60

ml ml Orangenlikör (nach Belieben)


Zubereitung

  1. Schale von 1 Zitrone dünn abreiben. Den Saft von beiden Zitronen auspressen. Zitronensaft, Schale, Kaffirblätter und 50 ml Holunderblüten -Sirup in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen.
  2. Die Galia-Melone halbieren, Kerne herauslösen. Hälften in Spalten schneiden und Schale abschneiden. Fruchtfleisch grob würfeln und mit selbst gemachtem Zitronensirup und dem restlichen Holunderblüten-Sirup fein pürieren. Püree in ein rechteckiges Gefriergefäß füllen, abdecken und mindestens 6 Stunden einfrieren.
  3. Direkt vor dem Servieren das restliche Melonenfleisch fein würfeln. In Gläser füllen und nach Belieben mit Orangenlikör beträufeln. Meloneneis mit einer Gabel möglichst fein hacken. Dann auf die Melonenstückchen geben und sofort servieren.