Rezept Ingwer-Espressoherzen

Rezept: Ingwer-Espressoherzen
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 50 Minuten Plus Kühlzeit (über Nacht) und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 253 kcal,

Zutaten

Für
20
Stück
225

g g brauner Zucker

60

g g dunkler Zuckerrübensirup

170

g g kalte Butter in Würfeln

350

g g Mehl

1

El El Lebkuchengewürz

Salz

1 1/2 Tl Backpulver

3 1/2 El Instant- Espressopulver

1

Ei (Kl. M)

60

g g kandierter Ingwer

80

g g Pecannüsse

180

g g Puderzucker

1

Eiweiß (Kl. M)

Herzausstecher à ca. 10 cm und à ca. 5 cm, Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle


Zubereitung

  1. Zucker mit Sirup und Butter in einen Topf geben. Unter Rühren langsam schmelzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat, dann Masse auskühlen lassen.
  2. Mehl mit Lebkuchengewürz, 1/4 Tl Salz und Backpulver mischen. Espressopulver mit 2 El heißem Wasser verquirlen, mit ausgekühlter Butter-Zuckermasse und Ei zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt über Nacht kalt stellen.
  3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen. Daraus große Herzen ausstechen und aus diesen jeweils ein kleineres Herz ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und bei Ober-/Unterhitze nacheinander auf der zweiten Schiene von unten (bei Umluft alle Bleche gleichzeitig) 12-15 Minuten backen, bis die Ränder der Herzen leicht braun werden. Auskühlen lassen.
  4. Ingwer und Nüsse grob hacken. Puderzucker und Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers zu einem zähen Guss verquirlen. In den Spritzbeutel füllen und Zuckerguss-Tupfen auf die Herzen spritzen. Ingwer- und Nussstücke daraufsetzen. Gründlich trocknen lassen.
  5. Tipp: Luftdicht verpackt, trocken und kühl gelagert ca. 2 Wochen haltbar.