Rezept Johannisbeer-Pavlovas von Cynthia Barcomi

Johannisbeer-Pavlova von Cynthia Barcomi: Rezept
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 435 kcal,

Zutaten

Für
8
Personen
250

ml ml Eiweiß (von 6-8 Eiern) in Zimmertemperatur

1/4 Tl Salz

435

g g feiner Zucker

20

g g Stärke

1

Tl Tl Apfelessig

750

g g schwarze und rote Johannisbeeren

400

ml ml Schlagsahne (gut gekühlt!)

2

Tl Tl saure Sahne (nach Belieben)


Zubereitung

  1. Ofen auf 120 Grad (Umluft nicht geeignet) vorheizen. Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers in einer Schüssel (beides muss absolut sauber und fettfrei sein!) schaumig aufschlagen. 1/4 Tl Salz zufügen und weiterschlagen, bis sich glänzende Spitzen bilden. 200 g Zucker unterschlagen, bis das Eiweiß steif ist. Erst 175 g Zucker und Stärke, dann 1 Tl Essig unterschlagen.
  2. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Aus der Eiweißmasse mit Esslöffeln jeweils 4 Eischneeberge auf jedes Blech geben und beide gleichzeitig auf der unteren und oberen Schiene in den Ofen schieben und ca. 75 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit Bleche austauschen. Sollten die Baisers nach der Backzeit außen noch nicht knusprig sein, Ofen ausschalten und Baisers ca. 1 Stunde im noch warmen Ofen trocknen lassen. Vom Backpapier nehmen und auf Kuchengittern vollständig abkühlen lassen.
  3. Johannisbeeren vor dem Servieren mit 60 g Zucker vermengen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich vorsichtig umrühren, bis der Zucker sich gelöst hat. Die Sahne steif schlagen und nach Belieben etwas saure Sahne zufügen. Oberseiten der Baisers mit der Rückseite eines Esslöffels leicht eindrücken. Sahne und Beeren gleichmäßig darauf verteilen und sofort servieren.