Rezept Kaninchen-Ragout mit Honig

Rezept: Kaninchen-Ragout mit Honig
Foto: Janne Peters
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Wild

Pro Portion

Energie: 660 kcal,

Zutaten

Für
4
Personen

g g Zwiebeln

g g Bundmöhren

frische Knoblauchknollen

Kaninchenkeulen à ca. 200 g

Kaninchenkeulen à ca. 250 g

grobkörniges Meersalz

weißer Pfeffer aus der Mühle

El El Olivenöl

g g Butter

g g Honig, z. B. Pinienhonig

ml ml Weißwein

ml ml Hühnerbrühe

5-6 Salbeistiele

2-3 kleine Lorbeerzweige

Biozitronen


Zubereitung

  1. 1. Zwiebeln längs halbieren. Möhren putzen und halbieren. Knoblauch am Stielansatz leicht einschneiden und in je 2 Hälften brechen. Kaninchenteile salzen, pfeffern und in einem großen Bräter im heißen Olivenöl rundum goldbraun anbraten, herausnehmen.
  2. 2. Butter in den Bräter geben und die Zwiebeln und Möhren kräftig darin anrösten. Honig, Weißwein und Brühe dazugeben, durchmischen und salzen. Die Kaninchenkeulen dazulegen. Im vorgheizten Ofen bei 220 Grad auf der untersten Schiene 50 Minuten garen. Nach 25 Minuten die Kaninchenrücken und Knoblauchhälften dazugeben. Salbei grob zerschneiden. Zitronen vierteln. Beides nach 35 Minuten dazugeben. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Lorbeerzweige dazugeben.