Rezept Karamellparfait mit gedünsteten Äpfeln

Karamellparfait mit gedünsteten Äpfeln: Rezept
Foto: Jan-Peter Westermann
Fertig in 30 Minuten Plus Kühl- und Tauzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 418 kcal,

Zutaten

Für
6
Portionen
150

g g Zucker

50

g g Butter

400

ml ml Sahne

Meersalz

3

Eigelb (Kl. M)

500

g g rote, säuerliche Äpfel (z.B . Elstar)

175

ml ml trockener Apfelwein

1

Pk. Pk. Bourbon-Vanillezucker

1

Zimtstange

1

Tl Tl Koriandersamen (grob zerstoßen)

Blätter Blätter von 5 Stielen Minze

6

Silikon-Gugelhupf-Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Zucker in einem weiten Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und hellbraun karamellisieren lassen. Vom Herd ziehen und Butter unterrühren. Mit 100 ml Sahne ablöschen, 1/4 Tl Salz zufügen und gut verrühren. Die Masse eventuell noch mal unter Rühren kurz aufkochen, falls sie verklumpt.
  2. 1/3 Karamellsauce abgedeckt beiseitestellen. Den Rest Karamell mit Eigelb über einem heißen Wasserbad dickschaumig schlagen. Masse danach über einem kalten Wasserbad kalt schlagen. 300 ml Sahne steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. In die Förmchen füllen und mindestens 6 Stunden gefrieren lassen.
  3. Die Äpfel vierteln, entkernen und längs in Scheiben schneiden. Mit Apfelwein, Vanillezucker, Zimt und Koriander aufkochen. Hitze reduzieren und Äpfel 8 bis 10 Minuten dünsten, dann abkühlen lassen.
  4. Parfait aus den Förmchen lösen und auf Desserttellern 10 Minuten antauen lassen, danach mit Karamellsauce beträufeln und mit den gedünsteten Äpfeln anrichten. Minze hacken und über die Äpfel streuen.
Tipp Lust auf mehr? Hier haben wir weitere Apfel-Desserts für Sie zusammengestellt.