Rezept Kichererbsen-Küchlein mit Tomaten-Kokos-Chutney

Rezept: Kichererbsen-Küchlein mit Tomaten-Kokos-Chutney
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 50 Minuten

Pro Portion

Energie: 480 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen

g g frisches Kokosnussfruchtfleisch

g g frischer Ingwer

rote Chili

g g Datteln, entsteint

El El Limettensaft

g g Kirschtomaten

El El gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)

Salz

g g Kichererbsenmehl

El El Kurkuma

grüne Peperoni à ca. 20 g

g g Schalotten

Blättchen von 10 Stielen Koriander

El El Ghee, alternativ geklärte Butter (kein Butterschmalz!)

g g Vollmilchjoghurt


Zubereitung

  1. Braune Haut des Kokosnussfleischs mit einem Sparschäler entfernen. Ingwer schälen, grob würfeln. Chili grob hacken. Datteln grob würfeln. Alles zusammen mit Limettensaft, Tomaten und 1 El Kreuzkümmel im Blitzhacker feinstückig hacken. Mit ca. 1 Tl Salz abschmecken und ab gedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Das Kichererbsenmehl mit 300 ml kaltem Wasser, Kurkuma, dem restlichen Kreuzkümmel und ca. 1 Tl Salz glatt rühren. Dann 15 Minuten quellen lassen.
  3. Inzwischen die Peperoni der Länge nach halbieren und quer in dünne Streifen schneiden. Die Schalotten pellen und fein würfeln. Den Koriander grob hacken.
  4. 1 El Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 4 kleine Kellen Teig mit ein wenig Abstand in die Pfanne geben und dann mit etwas Zwiebel, Peperoni und Koriander bestreuen. Die Küchlein von beiden Seiten goldbraun braten, danach warm halten. Auf diese Weise insgesamt 16 Kichererbsen-Küchlein braten. Mit dem Tomaten-Kokos-Chutney und Joghurt servieren.
Tipp Noch mehr tolle Chutney-Rezepte finden Sie hier.