Rezept Kräuterpfannküchlein mit geräuchertem Heilbutt

Rezept: Kräuterpfannküchlein mit geräuchertem Heilbutt
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 30 Minuten

Pro Portion

Energie: 628 kcal,

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Schalotte

1

Tl Tl Senf

5

El El Olivenöl

2

El El Limettensaft

1

Tl Tl Zucker

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

300

g g geräuchertes Heilbuttfilet

80

g g gemischte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Kerbel, Estragon, Dill)

4

Eier (Kl. M)

100

ml ml Milch

100

g g Mehl

60

g g Parmesan, fein gerieben

40

g g Butterschmalz

100

g g Friséesalat

Zubereitung

  1. Schalotte pellen und fein hacken. Mit Senf, Olivenöl, Limettensaft, Zucker, etwas Salz und Pfeffer verrühren.
  2. Das Heilbuttfilet in 12 etwa gleich große Stücke schneiden. Einige Kräuterblätter beiseitelegen, den Rest fein schneiden. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Milch und Mehl verrühren. Den Parmesan und die Kräuter unterrühren, zum Schluss noch das Eiweiß unterheben.
  3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig kleine Pfannküchlein von beiden Seiten hellbraun backen. Friséesalat in mundgerechte Stücke zupfen. Mit je 3 Pfannküchlein und Heilbuttstücken auf Tellern anrichten. Vinaigrette und die restlichen Kräuterblätter darüber verteilen.