Breakfast-Bites mit Omelette und Schinken

Breakfast-Bites mit Omelette und Schinken
Foto: Wolfgang Schardt
Diese Fingerfood Breakfast-Bites sind die perfekte Ergänzung zu jedem Brunch! Die klassische Kombination aus Omelette und Schinken trifft viele Geschmäcker. 
Fertig in 40 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
24
Stück
3

Frühlingszwiebeln

150

g g TK-Blattspinat, aufgetaut

3

Salbeiblätter

2

El El glatte Petersilienblätter

6

Eier (Kl. M)

50

g g Schlagsahne

50

g g Parmesan, frisch gerieben

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

frisch geriebene Muskatnuss

1.5

El El Butter

12

Scheiben Scheiben Baguette

100

g g Parmaschinken in dünnen Scheiben


Zubereitung

  1. Für das Omelette die Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest in feine Ringe schneiden. Den Spinat gut ausdrücken und trocken tupfen. Salbei und Petersilie fein hacken. Eier mit Sahne verquirlen, den Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
  2. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin 1 Minute bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spinat und Kräuter zugeben und kurz mit andünsten. Die Eimasse darübergießen, Deckel auf die Pfanne legen und das Omelette bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 8 Minuten stocken lassen. Vom Herd nehmen, komplett abkühlen lassen, aus der Pfanne auf ein Brett stürzen, dann in 24 etwa gleich große Stücke schneiden.
  3. Zum Servieren die Baguettescheiben halbieren. Den Schinken in 24 möglichst gleich große Stücke zupfen. Die Brote mit Omelette und Schinken belegt servieren.

Außerdem auf dem Rezeptbild zu sehen: 
Breakfast Bites mit Ziegenkäse und Relish
Breakfast Bites mit Brokkoli-Creme und Ei

Tipp: Noch mehr leckere Rezepte für den Brunch finden Sie hier.